Full text: Rings fallen Sterne

18 
Gedicht 
Ein Meer ist mein Blut. 
An deines Leibes Küsten brandet laut das Meer. 
Ich bin ein Schiff. 
Und bin von Knabenträumen schwer. 
Ein Qlockenton verfliegt in unserm Haar, 
die Sonne glutet tief in uns hinein, 
es blüht ein Baum für unsre Liebe. 
In unsern Garten fällt ein neuer Traum. 
Hoch blüht der Baum in unserm Garten. 
Die weißen Wege münden hell in deine Brust. 
Du leuchtest. 
Und die Stunde singt. 
Aus allen Himmeln senkt sich blaue Lust.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.