Full text: Monatsschrift des Württembg. Vereins für Baukunde in Stuttgart (1898-1904)

38 
Monatsschrift des Württembg. Vereins für Baukunde in Stuttgart. 
Nr. 4 
Personal - Nachrichten. 
Den Eisenbahnbauinspektoren Wagner in Weikersheim 
und Eberhardt in Balingen, dem Strassenbauinspektor Neuster 
in Ludwigsburg und dem städt. Gas- und Wasserwerkdirektor 
Sehim.pt in Ulm wurde das Ritterkreuz I. Classe des Fried 
richsordens verliehen. 
Dem Privatdozenten Dr. End riss an der technischen 
Hochschule in Stuttgart wurde der Titel eines Professors mit 
dem Rang auf der achten Stufe der Rangordnung verliehen. 
Der Eisenbahndirektor, Kgl. Würd. Baurat Otto v. Kapp 
in Stuttgart wurde zum Kaiserlichen Geheimen Baurat ernannt. 
Der Assistent für Botanik, Dr. P. Haupt fleisch, wurde 
unter die Zahl der Privatdozenten der technischen Hochschule 
(für Botanik) aufgenommen. 
Die neuesten Nachrichten über das Befinden des erkrankten 
Prof. Neckelmann lauten erfreulicherweise nicht ungünstig, 
so dass seine Rückkehr an die technische Hochschule nicht 
ausgeschlossen scheint. Für das Sommersemester haben die 
bisherigen bewährten Kräfte die Vertretung für ihn wieder 
übernommen, und zwar Prof. Jassoy für Entwerfen I, Baurat 
Eisenlohr für Entwerfen II, während Architekt Klemens 
Hummel beiden zur Unterstützung beigegeben ist. 
Hcrausgeg. v. Württb. Verein f. Baukunde.— Redaktion: Reg.-Baumeister Schury, Stuttgart. —Verlag: Südd. Verl.-Anst., G. m. b. H., München. 
Druck: G. Franz’sche Hofbuchdruckerei (G. Emil Mayer), München.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.