Title:
Bauzeitung für Württemberg, Baden, Hessen, Elsaß-Lothringen
Shelfmark:
XIX/1085.4-3,1906
PURL:
https://digibus.ub.uni-stuttgart.de/viewer/object/1499766280559_1906/213/
der Dachaufbauten 
krönen, in den Schulsälen Körting-Mathiesen-Reflektor- 
bogenlampen für indirekte Beleuchtung. 
Das ganze Gebäude ist mit neuem, dem Stil des Ge 
bäudes angepaßtem Mobiliar ausgestattet. 
Die Bauzeit betrug nur ein Jahr. Die Entwurfs 
bearbeitung, auch für das Mobiliar, und die künstlerische 
Ausschmückung war Prof. Theodor Pischer übertragen, 
während die Betriebs-und hygienischen Einrichtungen sowie 
die konstruktive Bearbeitung und die Ausführung in den 
Händen des städt. Bauinspektors Pantle lagen. Die Bau 
kosten werden sich für die ganze Anlage auf ungefähr 
600 000 M. belaufen. Das Mobiliar kostet ca. 60000 M. 
An den Bau- und Ausstattungsarbeiten waren u. a. fol 
gende Firmen beteiligt: Terraiuabhub: Carl Nanz; Grab-, 
Beton-, Maurer- und Steinhauerarbeiten; Zerweck & Decker; 
Putz Verzierungen: Brüllmann; die sämtlichen Bildhauer 
arbeiten: Zeitler; Walzeisenlieferung: Vereinigte Eisen 
handlungen; Schmiedarbeiten und Fensterbeschläge: E. 
Stäbler; Eisenbetondecken, Eisenbetontreppe und Secura- 
decken: Wayß & Freytag; Zimmerarbeit; Hofwerk 
meister Bossert; Flaschnerarbeit: P. Dürr in Cannstatt; 
Gipserarbeit: im Innern 
D. Schnell, im Aeußern 
L. Hagenmaier; Flach 
reliefs an der Decke des 
Rektorzimmers: Fr. Rock, 
Maler; Dachdeckung: Zie 
gelwerke Ludwigsburg; 
Schneefanggitter; C. Zü 
gel; Prüßwände: Chr. 
Behringer; Heizanlage: 
E. Möhrlin; Kesselein 
mauerung : W. Rupp- 
mann; Korkisolierung: 
Grünzweig & Hartmann; 
Kunsttuffsteinisolierung 
der Turnhalledecke; Alfr. 
Martin; Klosetteinricb- 
tung und Kläranlage; 
Gas- und Wasserleitungs- 
geschäft; Betoneisenkon 
struktion an der Klär 
grube : Luipold & Schnei 
der; Wand- und Boden- 
der Dachaufbauten 
platten: Gustav Schäfer; Kachelplatten am Aeußern: 
Otto Schmohl; Terrazzoarbeiten: De Marco & Ret; 
Schreinerarbeit: Krohmer, Jak. Kill, G. Schumacher, 
W. Schillinger; Treppengeländer und Treppenbelag: 
Jak. Kill und Paul Barth & Söhne; Glaserarbeiten; 
Emil Glöckle, Gottl. Schumacher; Yiktoriaverschlüsse 
der Oberlichtflügel: Fr. Karl Bauer; Türenbeschläge 
u. s. w.: Karl Haut, A. Irion; Garderobenhaken: 
G. Hägele Wwe.; Granittreppe: Emil Keller; Riemen 
böden: Theod. Helbig; Terranovaestrich: Th. Osterritter; 
Linoleumbelag: Herrn. Fr.Wagner; Blitzableitung: Eich 
berger & Leuthi; Zementarheiten und Hofanlage: Eugen 
und Paul Schleehauf; Berliner Mosaik: Felix Müller; 
Gas- und Wasserleitung: F. J. Stumpff & Cie.; elektrische 
Beleuchtung: C. & E. Fein; Malerarbeit: Paul Fischer 
und Fr. Reichle und Genossen; Einrichtung des Physik 
saals: Eugen Spindler, Optiker; Turngeräte; Jak. Wal- 
lenreiter in Augsburg. Das Mobiliar lieferten im wesent 
lichen die Schreinermeister: Krieck, Kranz, Hauser, 
Müller, Jak. Kill, Krahmer, sowie die Vereinigten Schul 
bankfabriken. (Weitere Abbildungen folgen) 
Yolkslmder in mit 
telgroßen Städten 
Auf der 22. Versamm 
lung der Deutschen Ge 
sellschaft für Volksbäder, 
die am 23. Mai in Worms 
tagte, bildete die Anlage 
eines Volksbades in mit 
telgroßen Städten den 
Gegenstand einer lebhaf 
ten Erörterung. Stadtbau 
rat Schmidt-Weimar ver 
breitete sich eingehend 
über diese Frage. Nach 
seiner Darlegung dürfte 
für ausgesprochene Fa 
brikstädte angesichts der 
Neigung der Arbeiter 
schaft , auf Körperpflege 
nur kurze Zeit zu ver 
wenden , das Brausebad, 
Sammelsohulhaus in Stuttgart, Flur im 1. Obergeschoß
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.