Full text: Bauzeitung für Württemberg, Baden, Hessen, Elsaß-Lothringen (1907)

18. Mai 1907 
BAUZBITUNG 
155 
Evang. Kirche in Königsberg a. Eger 
Architekten Eisenlohr & Weigle, Oberbauräte, Stuttgart 
der Einzelheiten künstlerischer Freiheit angemessener 
Raum gelassen werden kann.“ 
Den auf die Erhaltung bedeutsamer Baudenkmäler und 
charakteristischer Ortsbilder gerichteten Bestrebungen ent 
gegenzukommen, liegt auch für den württembergischen 
Gesetzgeber voller Anlaß vor. Dem Einwande, daß es 
in Württemberg nicht viel derartiges Erhaltungswürdiges 
gibt, muß entschieden entgegengetreten werden. Nach 
dem Vorwort zu dem im Aufträge des Kgl. Ministeriums 
des Kirchen- und Schulwesens von Dr. Paulus heraus 
gegebenen Werke: „Die Kunst- und Altertumsdenkmale 
im Königreich Württemberg“ erfreut sich Württemberg 
eines Ungeheuern Reichtums an zu schützenden schönen 
alten Bauten, welche (nach der Zeitschrift: Die Denk 
malpflege, 1901, S. 17) „mit Staunen den schaffenden 
Geist der Völker erkennen lassen, die seit Jahrhunderten 
auf dieser gesegneten Scholle gehaust haben“. Die Durch 
sicht jenes Werkes und der 64 Oberamtsbeschreibungen 
bringen nur einen verhältnismäßig kleinen Teil der vor 
handenen Schätze zur Anschauung. Unser Land ist 
insbesondere reich an eigenartigen, malerischen Orts-, 
Straßen- und Platzbildern und an — mit reizenden Land 
schaften zusammengestimmten — Burgen, Schlössern und 
Baugruppen. Es handelt sich nur darum, dom Volke die
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.