Full text: Bauzeitung für Württemberg, Baden, Hessen, Elsaß-Lothringen (1915/16)

BITUM 
I /15. Febr. 1916 
FÜR WÜRTTEMBERG 
BHDEN* HESSEN *GLr 
SHSS- LOTHRINGEN* 
Feuerseeschule in Ludwigsburg. — Hypothekenschutzbanken, — Wegen Annahme von 
Schmiergeldern entlassener Maurerpolier. — Berechnung von Eisenkonstruktionen zum 
Umbau eines Wohnhauses zu einem Geschäftshause nebst Einbau eines Erkers. — 
Wettbewerbe. — Vereinsmitteilungen. — Kleine Mitteilungen. — Personalien. — 
Alle Rechte Vorbehalten. 
Feuerseeschule in Ludwigsburg. 
Nachdem die Stadtgemeinde in Ludwigsburg die 
dringenden Neubauten für die Mittelschule, Knaben- und 
Mädchen-Volksschule erstellt hatte, sollte auch die Frage 
eines Neubaus für das Gymnasium und die Oberreal 
schule weiter behandelt werden. Vom Stadtbauamt waren 
hiefür verschiedene Vorentwürfe aufgestellt worden, um 
zugleich in Verbindung mit den Rektoren der beiden 
Lehranstalten die Bedürfnisfrage einer eingehenden Prü 
fung zu unterziehen und ein möglichst genaues Programm 
festzulegen. 
Eine besonders wichtige Frage war die Entscheidung 
über die Baustelle. Nach eingehenden Beratungen 
hierüber wurde alsBauplatzderfrühereFeuer- 
see bestimmt, wo ja auch das Stadtbad erstellt ist. 
Dieser Platz liegt äußerst günstig, besonders auch für 
Schüler, welche mit der Bahn hieher kommen. Allerdings 
war man sich dessen klar, daß die Kosten für die Grün 
dung erheblich höher werden, als auf einer anderen Bau 
stelle, aber der Platz war städtisch, Kosten für die Er 
werbung kamen nicht in Betracht, und somit wurde diese 
Baustelle als die geeignetste bestimmt. Es wurde nun ein 
beschränkterWettbewerb zur Erlangung 
von Entwürfen für ein Gymnasium- und 
Realschulgebäude eingeleitet. Ein Bericht 
Feuersee-Schule 
Ludwigsburg. 
Mittelbau. 
Architekten: 
Oberbaurat Schmohl 
Baurat Staehelin ■ 
Stuttgart.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.