Full text: Götterlehre oder mythologische Dichtungen

habe es versucht, die mythologischen Dich 
tungen der Alten in dem Sinne darzustellen, 
worinn fle von den vorzüglichsten Dichtern und 
bildenden Künstlern des Alterthums selbst, als 
eine Sprache der Phantasie, benutzt und 
ihren Werken eingewebt sind, deren ausmerksq« 
me Berrachtung, mir durch das Labyrinth dieser 
Dichtungen zum Leitfaden gedient hak. Die Ab 
drücke von den Gemmen aus der Lippertschen 
Daktpliothek und qus der Stoschischei, Samm
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.