Full text: Erste Abtheilung. Eiserne Brücken. Heft II (1,2)

m 
mmm w* * ***&#»** 
( Mi ii-ir i 
. 
»! ' 
Schnitts für die Strecke x bedeutet, woraus man durch 
zweimalige Integration die Ordinaten der Durchbiegung 
(155) . . . y — fiij'dxj a -Mxmax dx 
erhält. Unter Annahme eines constanten Querschnitts und 
einer gleichförmig vertheilten Maximalbelastung ergiebt 
sich annähernd die grösste Durchbiegung des Trägers in 
dessen Mitte*) 
{p'+iW 
(156) 
y max — 
384 Et 
5. Unterhaltung. 
Um den Materialverlust durch Rosten, auf welchen 
schon bei der Construction durch möglichste Verminderung 
der Oberflächen des Eisens, also durch möglichst geringe 
Zersplitterung des Constructionsmaterials, sowie durch die 
*) Vgl. Deutsches Bauhandhuch. Brln. 1874. S. 221. 
Vermeidung von Wassersäckeh, ferner vor der Verarbei 
tung des Materials, durch dessen Conservirung mittels 
Beizen, Aetzen und Oelen Rücksicht zu nehmen ist, auch 
während des Betriebs der Brücken thunlichst zu vermei 
den, ist ein, nach der Aufstellung alle je 3 bis 4 Jahre 
zu erneuernder, Anstrich erforderlich. Zur Vermeidung 
nachtheiliger, durch Verbiegungen, Losewerden von Bolzen 
und Nieten eintretender Folgen, ist ferner eine sorgfältige 
Beaufsichtigung der Brücken und sofortige Reparatur 
schadhafter Theile nöthig. Um jenen Anstrich und diese 
Revisionen leichter vornehmen zu können, sind besonders 
bei Brücken mit grösseren Spannweiten, schwer zugäng 
lichen Trägern und Fahrbahntheilen leichte bewegliche, z. B. 
auf eisernen Führungen laufende Gerüste vorzusehen, welche 
nach Erforderniss von den darauf befindlichen Personen 
selbst verschoben werden können und bei Brücken mit 
mehreren Oeffnungen eventuell innerhalb einer jeden der 
selben anzubringen sind. 
Literatur**). 
(Nach der Zeitfolge geordnet.) 
W. Hu mb er, A complete treatise on cast and wrought 
iron bridge construction. Lndn. 1864. 
Sammlung ausgeführter Constructionen schmiedeiserner 
Brücken, gez. und herausgegeben unter Leitung von 
H. Sternberg in Karlsruhe. Mannheim 1865. 
J. W. Schwedler, Resultate über die Construction der 
eisernen Brücken. Ztschr. f. Bauw. Brln. 1865. S. 332 ff. 
und Organ für die Fortschritte des Eisenbahnwesens. 
I. Supplementband. Wiesbaden 1866. 
E. Hart wich, Erweiterungsbauten der rheinischen Eisen 
bahn. III. Abtli. Eiserne Brücken. Mit 32 Tafeln. 
Brln. 1867. 
Cottrau, Album des dessins d’executions et des metres 
de 36 ponts metalliques du reseau des chemins 
fer Meridionaux italiens. 1368. 
Normalien für eiserne Brücken der österreichischen 
Südbahn-Gesellschaft. 1868. 
Dr. W. Frankel, Construction eiserner Fachwerkträger 
brücken. Civilingenieur und Separatabdruck. Lpzg. 1869. 
Fr. Laissle und Ad. Sch üb ler, Der Bau der Brücken 
träger, mit besonderer Rücksicht auf Eisenconstruc- 
tionen. I u. II. Stttgrt. 1869 u. 1871. 
Dr. F. Heinzerling, Die Brücken in Eisen. Baumaterial, 
**) Im Nachstehenden ist nur die wichtigste neuere Literatur 
angegeben. Ausführliche Nachweise über die Literatur einzelner 
Constructionen s. Winkler in dem unten angeführten Werke, S. 287 
bis 299. 
technische Entwickelung und Construction. Mit 1172 
Holzschnitten. Lpzg. 1870. 
Regnauld, Traite pratique de la construction des ponts 
et viaducs metalliques. Texte et Atl. Paris 1870. 
Stein, Erweiterungsbauten der Berlin-Stettiner Eisenbahn. 
Brln. 1870. 
Normalien eiserner Brücken der österreichischen 
Nordwestbahn. 1870. 
Merill, Iron truss bridges for railroads. New-York 1870. 
Max Becker, Der Brückenbau in seinem ganzen Umfange. 
Stttgrt. 1873. 
Dr. F. Heinzerling, Grundzüge der constructiven Anord 
nung und statischen Berechnung der Brücken- und 
Hochbau-Constructionen. IT. Theil. Hft. 1. Die stati 
sche Berechnung der Balkenbrücken. Lpzg. 1873. 
M. Malezieux, Travaux publics des etats-unis d’Ameri- 
que en 1870. Paris 1873. 
Dr. E. Winkler, Vorträge über Brückenbau, gehalten 
am k. k. polytechnischen Institute in Wien. Eiserne 
Brücken. Hft. II. Gitterträger und Lager gerader 
Träger. Wien 1872; Theorie der Brücken. Hft. I. 
Aeussere Kräfte gerader Träger. Wien 1872/73. Hft. II. 
Lfg. 1. Innere Kräfte gerader Träger. Wien 1874. 
L. v. Klein, Sammlung eiserner Brückenconstructionen, 
ausgeführt bei den Bahnen des Vereins deutscher 
Eisenbahnverwaltungen. Neue Folge. Lfg. I bis X. 
Stttgrt. 1864—74. 
DRUCK VON CARL OEORÖI IN BONN.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.