Volltext: Erste Abtheilung. Eiserne Brücken. Heft V. (1,5)

Eiserne Jriidkai.5effV.Taf. 4 
WswwW. i i " 
/"" ' /S ' \ v y ' 
Fig. 4. Grundriss. 
Knoten 4. 
Knoten 6 
Inot en 5 
Schnitt nachah 
Knoten 3 
5SJtoU<6 
90.00.4Z. 
130.180.12. 
9S.9S.12. 
I.E. ButöR N.Hcl 
9S.9S.1Z. 
210.42. 
11 S. IIS. 13. 
9S.9S.1Z. 
10S.10S.12. 
SS8S.1Z. 
130.130.1Z 
340.10. 
;9S.9S.1Z. 
Eg. 6. 
Quer s chnitt na ch_ a ,1) 
InotenE. 
ISOBoIkJ 
95.9S.12S, 
3 a 360.49. i 3 a 360.49. 
Eö.27. Ouerschmtf durch, das Feld zwischen Knoten Iirl 
—O 3,00™*- — 
Knoten 7. 
Eg. 20-*??. Scheijfel-Cliamxer. 
/454IS. 13. 
Mitte ! der 
Brücken -j Baluv 
ßOBolzjS 
9090.12 
90.90.1Z. 
Jiurb/IK/Ia. 
Mitte des 3. Feldes im, 
Seifen frage/' 
4,866 
94.15. 
ÖOBolxfi 
820.10 
9 a. 49 st. 
20st. 
ssBolx.fi 
6a. 360 49. 
SZBolxfi 
Phönix-N. 20. 
32Bolx.fi. 
Blechm iS st. 
tos. 105.13. 
Phönix F. 25. 
Jkukelfd. DilUngerff. Mi. 
Phönix -V. 20. 
..iSBo/xfi 
.B.XT.tta. 
onpo 
31 Bol x S 
WS. tos. f 3 
oopo 
OQPQ 
ÖOPOj 
JSSeliß 
lemzerlm^Jlelrüdren ier Gegenwart. 
laßt -Aust irl.Tfef z, Janastaüi 
o. 
o 
°] 
ö 
d 
o 
o 
Q 
o' 
o 
o 
o 
o 
o 
o 
o 
I 
mm
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.