Full text: Deutsches Baugewerks-Blatt : Wochenschr. für d. Interessen d. prakt. Baugewerks (Jg. 43, Bd. 2, 1883)

16. 
Berlin. den 21. Npril 
Heulscho⸗ 
Wochenschrift 
Interessen des praktischen Baugewerrs. 
Nebst Ergänzung: 
Erfindungen im Hochbauwesen aller Tänder. 
Neue Folge: 
2. Jahrgang. 
Der ganzen Reihe: 
43. Jahrgang. 
—V 
1883. 
Redaktion: 
O. Ostmann, prakt. Maurermeister. 
Unter Mitwirkung erster Kräfte. 
NHeue Jolge von 
* 
Rambera's Zeiklchrikt kür praktilche Bankunst (43. Jahrgangh 
0 a rha g v on Zu beziehen durch alle Buchhandlungen und Doanner, 
Jeden Sonnabend eine Nummer Julins Engelmann in Berlin 8W. Zeitungslifte pro 1883 Nr. 1341. 
Preis pro Quartal (13 Nummern) 2,25 M. Zimmer⸗-Str. 91. Inserate 
Einzelne Nummern à 0.80 Mf. Expedition des Deutschen Haugewerkisblattes“. proSpaltzeile 0.25. Wiederbolungen mit Rabatt. 
Nedaktion und Erpedition? Berlin 8W. Zimmer-Straße 91 
zuhaltsverzeichniß: Verfahren beim Austragen der geschweiften Wangen hölzerner Treppen. — Erfindungen im Hochbauwesen: Zum Trocknen von Hölzern. — 
Mittheilungen aus der Praxis: Die Gefährlichkeit der sogenannten „Amphitheater“ in den Theatern. — Bauberichte aus verschiedenen Städten. — Mit— 
theilungen über Schulen — Mittheilungen über Nusstellungen. — Bauprozesse und Entscheidungen — PViteraturhericht — Rauftechniische Notizen. — 
Neu! 
Veu! 
Fensterschutz 
ensterschutz 
* s 
J vichtig für Vau— 
Unentbehrlich zum guten Austrocknen der Zimmer, da der Fensterschutz allein 
ein vollständiges und dauerndes Offenhalten der Fenster ermöglicht. Er ver— 
hindert das Zufallen der Fenster und macht das lästige Zwischenlegen von 
dolzklötzchen als überflüssig. Die Einrichtung ist mit Leichtigkeit an jedem 
Fenster anzubringen und kostet pro Paar 25 Pf. Proben gratis. 
SEMMIXR XRIELEVBERCG. Beorlin S. Prinzonstr. 47. 
für Bauunternehmer und Ziegeleihesitzer 
—dJer sonstige derartige Geschäftsliebhahen 
Ein praktischer Ziegelmeister übernimmt das Anfertigen und Brennen von 
Feldbacksteinen nach rheinischer Art per 1000 in Accord, verfertigt auf Verlangen 
lie grösstmöglichste Zahl. Derselbe errichtet auch Kalk- und Ziegelösen nach 
reuester Art und übernimmt auch das Ansfertigen derartiger Ziegelwaaren in Accord. 
Die ersten Reisekosten zur Einsicht des Materials und Vertragsabschluss werden, 
vie üblich, von dem Aleister im Voraus erbeten. Derselbe übernimmt sofort im 
Falle der DVebereinkunfst die Leitung und besorgt die noch nöthigen Hilfsarbeiter 
ind schliesst auf Verlangen Vertrag auf mehrere Jahre. Auch können die Auftrag- 
weber überzeuet sein. mit minen «eachtundigen sotiden Alann zu thun zu haben 
AIIIOM GOoOtIron II.. 
ZCiegelei DUnternehmer zu Mombach bei Maing. 
—VRöR⏑⏑ PR— 
Baumeęartner's Buohhandlung, Leiprig. 
—34104j3»,10,004006pro fhäondthalbeelet 
vcn 
Architekt Ludwig Klasen 
leferung 23 ↄ2ur Auegabte, den, V. Abschnitt Viebdmärkte, Scblachthöfe und 
Mattthaũen) so ziewmsich tescobliesend. 
Mit deser Liesernng ist nunmehr etwa die Hälfte dieses immer 
crösseren Eingang findenden Lieferungswerkes erschienen. — Preis 
pro Lieferung 3 k. 
9 — 2122 
sůeschäft 
Wir beabsichtigen, unser am Rahnkbotf 
lotten Betriebe befindliches 
Ar 
iüs freier Hand zu verkaufen und kann Uebergabe event. sofort erfolgen. Ver 
Absatz im Holzhandel ist hauptsächlich in Grubenlieferung, sowie auch im konkurrenz— 
reien Detail-Verkauf ein sehr guier und liegen für das Zimmereigeschäft stets be— 
angreiche Bauausführungen vor. — Zur Uebernahme sind ca. 40000 Mk erforder— 
ich“ — Gefl. schriftl. Anfragen bitten uns als „Einschreibebrief“ zu senden. 
Ob vunen a. Seor AOCSChOI A HoOchheim, 
9 
kauf. 
Aingen a See gelegenes. im 
APOFL-AnIlagen 
nach dem bewährten 
Heidelberger Tonnensystem 
liefert unter Garantie nach eigenen Modellen 
mit vorzüglicher Ventilation 
P. Hoffmann, Ing. Berlin X. Linienstr. 116. 
Vortheile: Reinhaltung des Bodens und 
der Luft, bequeme und geruchlose Entfernung, 
sowie ökonomische Verwerthung der Exkre⸗— 
mente, event. Einnahmequelle aus dem Ver⸗ 
kauf der letzteren; geringe Anlegekosten. 
Eingehendes in der Broschüre: „Gegen die 
kKanalisation“. Zu bez. in der Polytechn. Buch— 
zandlungy A Sondoesl Leinzidgerstras. Berlin, 
eschãfts·Verkauf 
— 
Das Etablissement eines Zimmer- 
neisters, in einem sehr verkehrreichen 
tädtechen Thüringens von über 3000 
dinwohnern mit wohlhabeuder Um-— 
egentl, besstehend in neuem Wohn- 
raus, Werkstelle, Zimmerplatz mit 
Viese am Hause belegen von / Mor- 
zen, sämmtliches Inventar und Vor- 
ãthe. soll Familienverhältnisse halber 
ofort verkauft werden. 
Die für dies Jahr von dem Besitzer 
ibernommenen und nicht unbedeuten- 
den Bauten werden beim Verkaut mit 
übergeben. 
Nahere Auskunft eértheilt Robert 
heutzseh in Freyburg a. d. Tustrut 
i41pkt X)—0 
———— pern 
Aueilungen 
7 
Heizung u. enlallon 
mit 
Vorschlügen zur Einführung 
der antiken Heizungs- und 
Ventilationsmethode 
zum Gébrauch für 
Jauhegit,ex, uetaltexoreteher und 
—Bukandwerbop. 
«“ 
Granitarbeiten, 
als Werkstücke, Stufen, Platten ꝛc. in 
allen Dimensionen, sowie Bruchsteine 
iefert billigst 
HB. B. Neumann. (öorliß. 
Von 
K. VImi, Architokt. 
Alit 11 autographirten Tafeln. 
10 Bogen. 2 Mark — 1 fH. öst. We. 
Vom Schweiz. Gewerbeblatt besten— 
empfohlen. 
7u béezichen durch »-—VHe Buchhandlun—
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.