Full text: Deutsches Baugewerks-Blatt : Wochenschr. für d. Interessen d. prakt. Baugewerks (Jg. 43, Bd. 2, 1883)

26. 
Berlin. den 30. Juni 
1883. 
9 eulsel⸗g 
Neue Folge: 
2. Jahrgang. 
Der ganzen Reihe: 
3. Jahrgang. 
ugeu 
Wochenschrift 
Interessen des praktischen Baugewerks. 
Nebst Ergänzung: 
Erfindungen im Höochbauwesen aller Länder. 
lall 
J 
l 
—P 
Redaktion: 
O. Ostmann, prakt. Maurermeister 
Unter Mitwirkung erster Kräfte. 
J.rür vraktische Baukunst (43. Jahraang). 
S Zu beziehen durch alle Buchhandlungen und Postamter. 
Jeden Sonnabend eine Nummer. Julins Engei—— Berlin 8W. Zeitungslifte pro 1883 Air. 1341. 
Preis pro Quartal (13 Nummern) 2,25 M. nn —— „L. Inserate 
Einzelne Nummern à O,30 Mk. Exneditign de Dont“ aunemorsa«sblattes““. pro Spaltzeile 0.25. Wiederholungen mit Rabatt 
Nedaktion unß GEruedition? Menitm rr immers—s Stras⸗æ qu, 
Nene Jolnge von 4. 
211 8 
2 
Inhaltsverzeichniß: Der Baugewerksmeister und die Gewerbefreiheit. — Durchstechung des Montblanc. — Denkschrift, den sogenannten Bauschwindel betreffend. II 
(Schluß.) — Erkenntniß in Hypothekensachen. — Die neue Baupolizeiordnung für Berlin. — Konkurrenz zum Neubau der Petrikirche in Chemnik. — 
Literaturhericht — Zum Reichstaasbhau und andere bautechnische Notizen — Baumarktsbericht 
M 2 2 
Abonnements-Einladung pro III. Quartal 1883. 
Mit dieser Nummer schließt das II. Quartal d. J. und empfiehlt sich schleuniaste Bestellung des folgenden. damit in der Zusendung 
keine Unterbrechung stattfindet. 
Vom 1. Juli er. ab wird Herr H. Diesener in Beplin die Redaktion unseres Blattes übernehmen, da sich bei der Bedeutung 
des Berliner Plaßtzes als Zentralpunkt für alle baugewerklichen Interessen die Nothwendigkeit unabweisbar herausgestellt hat, die redaktionelle 
Leitung von Berlin aus zu führen. 
Herr O. Ostmann in Halberstadt, dessen ersprießlicher Thätigkeit wir bei dieser Gelegenheit gern und mit dem Ausdrucke dank— 
bharer Gesinnung gedenken, wird auch ferner sein spezielles Interesse unserem Organe erhalten und dasselbe durch regelmäßige Berichte aus 
einer Provinz bethätigen. 
Wir bitten um die Unterstützung aller derjenigen Baugewerksmeister, welche ein 
A nnabhängiges, den wahren Interessen des Baugewerks dienendes Organ 
kein Vereinsblatt, dem die Haältung diktirt wird, wünschen! 
Berlin, Ende Juni 1883. 
8W. Zimmer-Straße 91. 
Hochachtungsvoll 
— Redaktion und Erpedition des „Deutschen Baugewerks-Blattes.“ 
) Im Zeitungskatalog pro 1883 ist unser Baugewerksblatt unter Nr 1341 aufgeführt. 
Zum 
Festhalten 
ler fertigen 
Baustéine 
beim 
Auf⸗iehen 
und 
Versetzer 
Stanl-Eniehebel-Steinzangen! 
Dollenloch für Wolfeisen, Ein 
spitzen von Flächen, Seil und Ketté 
üherflüssig! Für Lasten bis 100 Centner 
Leher 100 im Betrieh. 
Die Steine hàngen sofort fest. 
Illustrirte Preiscourante gratis. 
Lager von: 
Flaschenzügen, 
SeiIrollen, Krahn winden 
Ketten, Feldasschmieden, 
eisernen Karren eteo. 
. Sonnenthal junr., 
Berlin 8W. 688. 
Zimmerdecken und Wände, 
Dunstsichere Stalldecken, Gesunde 
Wohnungen, 
gut und billig herstellbar durch das 
Holzleistengeflecht 
Fabrikant: 
. F. P. Rusch in Kohier boi Pless in O0.Seh. 
nin 
50*6001 
Thonröhren 
Vatentirtes 
Rohrgewebe 
zu Doppelrohrdecken nach seinem System 
und Robrdecken auf Schaalung empfiehlt 
äußerst billig 
EG. Staunsc, Arandenbura a H. 
Wichtig für Dampfbesselbesitzer. 
Durch mein Mittel, Kesselstein-Lösung, halte ieh jeden Dampf Kesse! 
frei von Resselstein, ohne dass es dem Metall schadet, wofür ich Garantie 
übernehme. MNeine Lösung hat bis jetzt alle Mittel dieser Art übertroften 
und stehen Prospecte und Zeugnisse hierüber franco zu Diensten. Die königl. 
Direction der Pulverfabrik bei Ingolstadt wendet mein Mittel mit der grössten 
Zufriedenheit an. Dasselbe — Kein Salz, auch sonst keine schädlichen 
zubstanzen, die dem Metall sohaden. Gute Put-baumvwoue wird 2u kaufen 
vesucht. 
Gute Vertretungen werden gesueht. 
Hochachtungsvoll 
MV. Friede, Kesselstein-Lösung-Fabrik. 
IIMEMINMNVIGIFMÆ. Hæerli⸗hEleĩt 40. 
innen und außen glasirt mit ange— 
preßter Muffe, Schornsteinaufsätze, 
Kuh⸗- und Pferdekrippen, Schweine 
tröge nicht säuernd, Platten ꝛc. 
liefern in anerkannt guter Qualität 
die Thonwearen“briken von 
H. Polko 
in Bitterfeld. 
(Aelteste Fabriken Bitterfeld's.) 
Bonbuch für Bauunternehmer zur 
Kontrole für entnommene Ziegelsteine u. 
der dazu benöthigten Fuhren (Musterschutz) 
vorräthig sowohl für hartgebrannte als 
auch für bieiche Steine, empf. zum Preise 
von i Mk. geg vorh. Eins. d. Betrages. 
kichard van den Bereh, Düsseldort, 
BSeschäftahücherfabrik u. PVavierhandlung
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.