Full text: Programm der königlich Württembergischen Polytechnischen Schule zu Stuttgart für das Jahr 1866 auf 1867 (1866)

32 
Drittes Jahr. Hochbaukunde, Geschichte der neueren 
Baukunst mit graphischen Studien, Bauentwürfe zweiter Kurs, 
Baukostenberechnung, Ornamenten- und Freihandzeichnen. 
Ein derartiger dreijähriger Bildungsgang durch die Archi 
tekturschule genügt den Anforderungen, wie sie z. B. in den Pro 
grammen für die Staatsprüfungen gestellt sind. Studirenden, 
welche eine weitere Ausbildung anstreben, ist Gelegenheit gegeben, 
in einem vierten Jahre bei wiederholter Theilnahme an den 
höheren Kursen in den Bauentwürfen, den graphischen Stu 
dien, derHochbaukunde, demFreihand- und Ornamenten- 
zeichnen, unter besonderer Berücksichtigung ihrer Bedürfnisse von 
Seiten des Lehrers, an den Aufgaben, welche im Verzeichniß der 
Unterrichtsgegenstände für vorgerücktere Studirende aufgenommen 
sind, höhere Studien zu machen. 
Die Zeichnensäle sind den ganzen Tag offen. 
Fachschule für Jngenieurwesen. 
Vorstand: Baurath Sonne. 
Erstes Jahr. Koustruktionslehrel,MechanikIIbeziehungs 
weise Jngenieurmechanik, Maschinenbau I mit Konstruktionen, 
Elemente der Baukonstruhtionslehre, praktische Geometrie, Frei 
handzeichnen, Mineralogie und Geognosie, Erperimental-Physik, 
Chemie für Baufächer. 
Zweites Jahr. Konstruktionslehre II, Baukonstruktions 
lehre, Maschinenbau II, Freihandzeichnen. 
DrittesJahr. KonstruktionsübungenIII, Eisenbahn-und 
Straßenbau, Wasserbau, Tracirung uud Erdberechuung, Hochbau 
kunde, Maschinenbau III, Freihandzeichnen. 
Die Zeichnensäle sind den ganzen Tag offen. 
Fachschule für Maschinenbau. 
Vorstand: Professor Müller. 
Erstes Jahr. Maschinenbau!, Elemente der Baukon 
struktionslehre, Mechanik II, Erperimental-Physik, Chemie für 
Baufächer, Freihandzeichnen, Werkstätte. 
Zweites Jahr. Maschinenbau II, mechanische Technolo 
gie, chemische Technologie, Feuerungskunde, Brückenbau. 
Drittes Jahr. Maschinenbau III, Wasserbau, Baukon 
struktionslehre, Komptoirwissenschaft, Volkswirthschaftslehre. 
Die Zeichnensäle sind den ganzen Tag geöffnet. 
Fachschule für chemische Technik. 
Vorstand: Professor vr. Marx. 
1) Aür technische Khemiker und Lehrer der Khemie. 
Erstes Jahr. Allgemeine und technische Chemie, analy 
tische Chemie, Erperimental-Physik, Mineralogie und Geognosie, 
Elemente der Baukonstruktionslehre. 
Zweites Jahr. Analytische Chemie, Stöchiometrie, che 
mische Uebungen, chemische Technologie, physikalische Uebungen, 
mineralogische Uebungen, Feuerungskunde. 
DrittesJahr. Chemische Uebungen, chemische Techno 
logie, Rechtskunde. 
2) Mir Mttenteute. 
Erstes Jahr. Allgemeine und technische Chemie, Erperi- 
mental-Physik, Mineralogie und Geognosie, Maschinenbau I mit 
Konstruktionen, Elemente der Baukonstruktionslehre. 
Zweites Jahr. Analytische Chemie, Stöchiometrie, me 
chanische Technologie, chemische, physikalische und mineralogische 
Uebungen, Maschinenbau II mit Konstruktionen, Feuerungskunde. 
Drittes Jahr. Chemische Uebungen, chemische Technolo 
gie, Maschinenbau III mit Konstruktionen, Volkswirthschaftslehre, 
Rechts- und Verwaltungskunde. 
3) Mir Pharmazeuten. 
Es wird vorausgesetzt, daß die Zuhörer sich die nöthigen 
praktischen Kenntnisse bereits erworben haben. Der Kurs ist 
zweijährig, kann aber von Pharmazeuten, welche sich die theore 
tischen Vorkenntnisse schon erworben haben, in Einem oder andert 
halb Jahren absolvirt werden.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.