Full text: Programm der königlich Württembergischen Polytechnischen Schule zu Stuttgart für das Jahr 1866 auf 1867 (1866)

14 
praktische Heometrie. 
Im Winter 3 Stunden Vortrag: Professor vr. Schober. 
Encyklopädische Uebersicht über die ebene Geodäsie. Spe 
ciell: Aufnahmenach rechtwinkligen Koordinaten und geometrisches 
Nivellement. 
Im Sommer zwei Nachmittage praktische Uebungen: Prof. Dr. Schober 
mit Assistenz von Professor Wall und Repetent Jordan. 
Ausnahmen und Theilungen mit Meßstangen und Kreuz 
scheibe. Nivellirinsirument. Horizontalcurven. 
Mechanik I. 
6 Stunden Vortrag mit Repetitionen: Professor vr. E. W. Baur. 
Mechanik des materiellen Punkts und der festen unelastischen 
Körper. Nach Ritter's Lehrbuch der technischen Mechanik, mit 
Erläuterungen durch höhere Analysis und Anwendungen der letz 
teren. 
Zoologie. 
4 Stunden im Winter: Professor vr. Ahles. 
Allgemeine und systematische Zoologie mit Rücksicht auf ver 
gleichende Anatomie, Pharmacie und Landwirthschaft. Zoologische 
Demonstrationen mit Anwendung des Mikroskops. 
Botanik. 
Im Sommer 4 Stunden Vortrag mit Exkursion an Einem Nachmittag: 
Professor vr. Ahles. 
Allgemeine und specielle Botanik mit Demonstrationen. 
Bauzeichnen. 
Im Winter 4, im Sommer 8 Stunden: (....) 
Geometrische Darstellung architektonischer Gegenstände von 
einfachen Architekturgliedern aufsteigend zu den toskanischen und 
römischen Ordnungen nach speziellen Angaben des Lehrers; Tusch 
übungen mit Vorträgen über Schattenlehre. 
Areihandzeichnen. 
Im Winter 4, im Sommer 2 Stunden: Professor Kurtz. 
Figurenzeichnen nach Gyps in Umrissen und schattirt. 
15 
Ueberbück der deutschen Literaturgeschichte. 
1 Stunde: Professor Denzel. 
Aranzösische Sprache. 
In 2 Abtheilungen, je 2 Stunden: Professor Holder. 
Lnglische Sprache. 
In 2 Abtheilungen, je 2 Stunden: Professor Gantter. 
Mündliche und schriftliche Uebungen nach Gantter's eng 
lischer Schulgrammatik, zweite Hälfte. Lektüre aus dessen eng 
lischer Chrestomathie, Kursus I. 
Geschichte. 
2 Stunden: Professor Denzel. 
Allgemeine Weltgeschichte, Mittelalter und neuere Zeit. 
Handelsklasse. 
Komptoirwissenschaft. 
6 Stunden: Professor vr. Brutzer. 
Einleitung in die Handelslehre. Angabe der verschiedenen 
Arten der Geschäftsverzeichnung; verschiedenen Buchführungs 
weisen. Selbstständige Anwendung der Buchung durch die Schüler, 
Führung eines imaginären Geschäfts, vollständig hinsichtlich der 
Scripturen, einschließend den Bücherschluß. Die verschiedenen 
Arten des Conto corrents. 
Kaufmännische Arithmetik. 
4 Stunden: Professor Dr. Brutzer. 
An Fakturen aus entfernten Ländern werden kaufmännische 
Rechnungsvortheile gezeigt, um von Anfang an mitten ins Ge 
schäftsleben hineinzuführen. Dann Prozentrechnungen, Zinseszins, 
Rabatt und Tararechnung. Meßzahlung, Terminrechnung. Gesell- 
schafts-, Durchschnitts-, Alligationsrechnung. Münz-, Wechsel 
rechnung nach Kurszetteln, Reduktionen, Arbitragen, Anfertigung 
von Paritätstabellen, Wechselkommission, Staatspapiere, Waa- 
renkalkulation, Kalkulationstabellen u. s. w.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.