Title:
Programm der Königlich Württembergischen Polytechnischen Schule zu Stuttgart für das Jahr 1872 auf 1873
Shelfmark:
UASt-DD1-011
PURL:
https://digibus.ub.uni-stuttgart.de/viewer/object/1530689129952_1872_1/19/
u 
35 
Geschichte der italienischen und französischen 
Renaissance-Architektur. 
Im Winter 2 Stunden, privatim: Dr. Krell. 
Geschichte der deutschen Renaissance-Architektur 
und der deutschen Baukunst im neunzehnten Jahr 
hundert. 
Ln Sommer 2 Stunden, privatim: Dr. Krell. 
Mythologie der Griechen, Römer und Germanen, 
mit besonderer Beziehung auf die Werke der Litteratur und 
bildenden Kunst. 
2 Stunden, privatim: Professor Dr. Scherer. 
Geschichte der neueren deutschen Poesie (von Klopstock 
bis zum Abschluss vonGöthe3 jugendlicher Dichtungsperiode). 
Im Winter 3 Stunden: Professor Dr. v. Vis eher. 
Über Shakespeares Dramen (Fortsetzung der Vorlesung 
vom Sommersemester 1872). 
Im Winter 2 Stunden: Professor Dr. v. Vis eher. 
Geschichte der neueren deutschen Poesie. Die 
klassische Periode. 
Im Sommer, in noch zu bestimmenden Stunden: Professor Dr. v. Visclier. 
Volkswirthscliaftslehre und Yolkswirthscliaftspflege. 
3 Stunden: 
Gewerbliche Betriebslehre, 
Im Winter 2 Stunden: Professor Schmidt. 
Beschaffung der Geldmittel zu Gründung von Fabrikgeschäf 
ten durch Aktiengesellschaften, Gewerkschaften, Kompagnie- und 
Kommanditgesellschaften. Allgemeines über den Fabrikbetrieb, 
Verzinsung der Kapitalien, Abschreibungen, Prämien, Dividen 
den u. s. w. Vermischte Beispiele über Berechnung der Selbst 
kosten, des Verkaufswerthes und den Gewinn. 
Rechts- und Verwaltungskunde. 
4 Stunden: Regierungsrath Rü ding er. 
Rechtsencyklopädie; Baurecht und Wasserrecht; deutsches 
Handels- und Wechselrecht, 
Spätere spezielle Ankündigung bleibt Vorbehalten. 
Neuhochdeutsche Grammatik nebst Poetik und Metrik. 
Im Sommer 4 Stunden: Professor Dr. Frauer. 
Französische Sprache 
mit litterarhistorischen Skizzen. 
4 Stunden: Professor Holder. 
Französiclie Litteratur. 
Im Winter 2 Stunden: Professor Dr. Peschier. 
Französische Vorträge: Du mouvement litteraire et philoso 
phiere en France au X VIII me siede. 
Französische Sprache. 
Privatim Beltz. 
1. Grammatikalischer Kursus mit Übungen: 4 Stunden. 
2. Konversations-Kursus, mit Lektüre: 2 Stunden. 
Englische Sprache. 
Elementarkurs. 
3 Stunden, privatim: Negele. 
Englische Sprache und Litteratur. 
In 2 Kursen zu je 2 Stunden, Professor Gantter. 
Im untern Kurs (der die Fortsetzung des Unterrichts in 
der zweiten mathematischen Klasse bildet): Lektüre aus Gantters 
englischer Chrestomathie, 2. Kurs, Komposition aus Schillers 
Geisterseher, schriftliche grammatische Repetitionen und Sprech 
übungen. 
Im obern Kurs: Lektüre von Shakespeares Hamlet, Ge 
schichte der englischen Litteratur in englischer Sprache, schrift 
liche Stylübungen und Collocpiium. 
Englische Sprache und Litteratur. 
Privatim: Lobenhofer. 
1. Grammatik mit Konversation: 2 Stunden. 
2. Litteraturgeschichte in englischer Sprache: 1—2 Stunden. 
Italienische Sprache. 
4 Stunden: Sekretär Runzler. 
Spanische Sprache. 
Privatim: Professor Dr. Scherer. 
Turnen. 
2 Stunden: Reallehrer Elsenhans.
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.