Full text: Programm der Königlich Württembergischen Polytechnischen Schule zu Stuttgart für das Jahr 1876 auf 1877 (1876)

35 
Constitutionstheorie. Die wesentlichsten Thatsachen werden durch 
Versuche erläutert. 
Chemie für Bautechniker. 
Tm Winter 4, im Sommer 3 Stunden: Professor Dr. Marx. 
Repetition und Examinatorium 2 Stunden: Repetent Dr. Medinger. 
Chemische Veränderung, Verbinden und Zersetzen, zusam 
mengesetzte Körper und Elemente. Aufzählung der Elemente. 
Bedingungen für chemische Einwirkung. Gewichtsverhältnisse 
in den chemischen Verbindungen. Atom und Molekül. Werthig- 
keit der Atome. 
Atmosphärische Luft. Wasser. Die wichtigsten anorgani 
schen Säuren. Alkalien. Alkalische Erden. Erden, Mörtel, Glas 
und Thonwaaren. 
Die Metalle Eisen, Zink, Blei, Zinn, Kupfer und ihre Legi- 
rungen. Kohlenstoff und Kohlenstoffverbindungen. Constitution 
der Kohlenstoffverbindungen im Allgemeinen. Eiweisskörper, 
Kohlenhydrate. Holz. Fossile Brennstoffe. Trockene Destil 
lation. 
Analytische Chemie. 
2 Stunden: Professor Dr. Marx. 
1) Qualitative Analyse im Sommer. 
Allgemeine Methoden zur Erkennung der Körper, Reagentien 
und Reaktionen. Untersuchung auf trockenem Weg. Vorprü 
fung. Untersuchung auf nassem Weg. 
Reaktionen auf die Metalle und ihre Verbindungen. Syste 
matischer Gang zur Untersuchung auf dieselben. 
Reaktionen auf die Metalloide und ihre Verbindungen. Gang 
zur Untersuchung auf dieselben. 
2) Quantitative Analyse im Winter. 
Die analytischen Operationen. Quantitative Bestimmung und 
Trennung der Metalle und der Metalloide. Beispiele von häu 
figer vorkommenden technischen Untersuchungen. Berechnung 
von Analysen. 
Elementaranalyse und Dampfdichtehestimmung. 
Vorausgesetzt sind Kenntnisse in der allgemeinen Chemie. 
Analytische Chemie. 
2 Stunden, privatim: Repetent Dr. Medinger. 
Im Winter cpialitative, im Sommer quantitative Analyse. 
Qualitativ« Analyse. 
Im Winter 2 Stunden, privatim: Repetent Ott. 
Reactionen der Metalle und Metallverbindungen auf nassem 
und trockenem Wege. Gruppenreagentien. 
Verhalten der wichtigeren Säuren gegen Reagentien. 
Allgemeiner Gang einer qualitativen Analyse. • 
Quantitative Analyse. 
Im Sommer 2 Stunden, privatim: Repetent Ott. 
Allgemeine Operationen. Gewichtsanalyse. Maassanalyse. 
Berechnung der Analysen. 
Quantitative Bestimmung und Trennung der Metalle. 
Quantitative Bestimmung der Metalloide. Trennung der 
Säuren. 
Trennung der Säuren von den Basen. 
Analyse organischer Verbindungen. 
Über aromatische Verbindungen. 
Im Winter 1 Stunde, privatim: Repetent Ott. 
Entwicklungsgeschichte der Chemie. 
Tm Winter 1—2 Stunden, privatim: Professor Dr. Hell. 
Volumetrie. 
Im Sommer 2 Stunden, privatim: Professor Dr. HelL
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.