Full text: Programm des Königlich Württembergischen Polytechnikums zu Stuttgart für das Jahr 1887 auf 1888 (1887)

58 
59 
Privatrecht und Civilprozess, Strafrecht und Straf 
verfahren. 
Im Winter die beiden ersteren in 4, im Sommer die beiden letzteren 
in 3 Stunden: Landrichter Dr. Elsässer. 
Systematische Darstellung des Privatrechts, des Strafrechts, 
sowie des Civil- und Strafprozesses unter eingehenderer Behand 
lung derjenigen Rechtsnormen und Rechtsgrundsätze, welche für 
den geschäftlichen Verkehr vorzugsweise von Erheblichkeit sind. 
Finanzwissenschaft und Finanzrecht. 
Im Winter 5 Stunden: Oberfinanzrath Camerer. 
Über die Grundzüge der Finanzwissenschaft, des Deutschen 
und Württembergischen Finanzrechts, des Etats-, Kassen- und 
Rechnungswesens. 
Eisenbahnkunde. 
I. Technischer Theil. 
Im Winter 2 Stunden, im Sommer 1 Stunde: Oberinspektor Schmoller. 
Kenntniss der elementaren Mathematik und der Physik wird 
vorausgesetzt. 
Im Winter: Grundsätze über den Eisenbahnbau (allgemeine 
Anlage, Unterbau und Oberbau) und über die Eisenbahnunter 
haltung. — Signalwesen. 
Im Sommer: Grundsätze über die Eisenbahnbetriebsmittel 
(Locomotiven und Wagen). 
II. Administrativer Theil. 
Im Sommer 2 Stunden: Finanzrath Blank. 
Geschichte und Statistik der Eisenbahnen. Eisenbahnbetrieb 
(Signalwesen ausgenommen), insbesondere: Betriebsreglement mit 
Ausnahme des frachtrechtlichen Theils, Bahnpolizeireglement, 
Tarifwesen. Telegraphenwesen. 
Post- und Telegraphenkuude. 
2 Stunden Vortrag, verbunden mit einzelnen Übungen: Finanzrath Zluhan. 
Im Winter: Entwickelung und Statistik der Posten und 
Telegraphen. Herstellung und Unterhaltung der Postbetriebs 
mittel. 
Im Sommer: Post- und Telegraphen-Ordnungen und Ver 
träge. Tarifwesen. 
9. Materialprüfungsanstalt. 
Vorstand: Professor Bach. 
Es werden besondere Demonstrationsversuche für die Studi- 
renden vorgenommen (vgl. auch Übungen zur „Elasticitätslehre“) 
Seite 38). 
10. Werkstätten. 
Holzmodellir-W erkstätte. 
Modellschreiner Halmhuber. 
Modelliren von Bau-Ingenieur-, Maschinen-Ingenieur- und 
Hochbau-Objekten. Die Werkstätte ist während des Schuljahrs 
den ganzen Tag über geöffnet; auch während der Sommerferien 
ist Gelegenheit zu Übungen gegeben.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.