Full text: Programm der Königlich Württembergischen Technischen Hochschule in Stuttgart für das Studienjahr 1896 - 1897 (1896)

80 
81 
Wöchentliche Stundenzahl 
im Winter. 
im Sommer. 
Yortrag. 
Übun 
gen. 
Vortrag. 
Übun 
gen. 
Drittes Jahr. 
Physikalische Übungen 
— 
6 
— 
Chemisches Laboratorium 
— 
— 
— 
6 
Hygiene oder Anthropologie 
Naturwissenschaftl. Übungen (in Zoologie, 
2 (B) 
Mineralogie oder Botanik) 
— 
— 
— 
2 
Naturwissenschaftliche Exkursionen . . 
— 
— 
— 
3 
Astronomische Zeit- und Ortsbestimmung 
2 
— 
— 
1 
Geschichte 
2 
— 
2 
— 
Deutsche Literaturgeschichte .... 
2 
— 
— 
— 
Sprachlich-litterarhistorische Übungen . . 
— 
1 
— 
1 
Deutsche Grammatik und Stilistik . . . 
3 
Methodik des deutschen Unterrichts . . 
1 
Französisch 
1 
3 
1 
3 
Englisch 
1 
2 
1 
2 
• ' • ■ 
10(11) 
12 
8 
18 
Empfohlen werden ferner zur Verteilung 
auf die verschiedenen Semester: 
Meteorologie, Kulturgeschichte, Rede- 
Übungen, Erste Hilfeleistung bei Un 
glücksfällen. 
' 
2) Für Professoratskandidaten. 
a. Mathematisch-naturwissenschaftlicher Richtung. 
Wöchentliche Stundenzahl 
im Winter. 
im Sommer. 
Yortrag. 
Übun 
gen. 
Vortrag. 
Übun 
gen. 
Erstes Jahr. 
Differential- und Integralrechnung I . . 
— 
— 
4 
2 
Analytische Geometrie der Ebene . . . 
— 
— 
3 
1 
Experimentalphysik 
4 
— 
4 
— 
Zoologie 
3 
— 
3 
— 
Allgemeine Experimentalchemie .... 
4 
— 
4 
— 
Mineralogie und Geognosie 
4 
— 
5 
— 
Versteinerungskunde 
2 
— 
— 
— 
Freihandzeichnen 
— 
— 
— 
4 
17 
— 
23 
7 
Zweites Jahr. 
Differential- und Integralrechnung II. . 
1 
2 
— 
— • 
n v r, HI . . 
3 
1 
3 
1 
Darstellende Geometrie 
4 
3 
4 
4 
Analytische Geometrie des Raums . . , 
2 
1 
— 
— 
Reine Kinematik 
— 
— 
3 
2 
Botanik 
3 
3 
— 
Anthropologie resp. Hygiene 
Naturwissenschaftl. Übungen (in Zoologie, 
3 (2) 
— 
— 
— 
Botanik oder Mineralogie) 
— 
— 
— 
2 
Naturwissenschaftliche Exkursionen . . 
— 
— 
— 
3 
16(15) 
7 
13 
12 
6
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.