Full text: Programm der Königlich Württembergischen Technischen Hochschule in Stuttgart für das Studienjahr 1902-1903 (1902)

56 
Dekoratives Entwerfen. 
4 Stunden: Professor Halmhuber. 
Formenlehre des Ornaments. 
2 Stunden Vortrag und 2 Stunden Skizzierübungen, priv.: Professor Lauser. 
Entwicklung des Ornaments in den Architekturstilen. 
6. Allgemein bildende Fächer. 
Afrika und Asien. 
Im Winter 2 Stunden: Oberstudienrat Schumann. 
Geschichte nnd Kulturgeschichte. 
Oberstudienrat Dr. Egelhaaf. 
Im Winter: Das Zeitalter der Gründung des deutschen 
Reichs (1852—1871), 2 Stunden. 
Kultur, insbesondere Literatur, der griechisch- 
römischen Welt von Alexander bis Chris 
tus, 1 Stunde. 
Im Sommer: Das Zeitalter der Freiheitskriege (1806—1815), 
2 Stunden. 
Historische Übungen, 1 Stunde. 
Geschichte der französischen Revolution. 
Im Winter 2 Stunden, priv.: Dr. Marx. 
Historische Übungen (neuere Geschichte). 
Im Winter 1 Stunde, priv.: Dr. Marx. 
Kaisertum und Papsttum. 
Im Sommer 2 Stunden, priv.: Dr. Marx. 
Geschichte der orientalischen Frage. 
Im Sommer 1 Stunde, priv.: Dr. Marx. 
Hygiene und Erste Hilfeleistung bei Unglücksfällen 
s. unter »Naturwissenschaften«. 
Arbeiterschutz 
s. unter »Maschineningenieurfächer«. 
Allgemeine Kunstgeschichte. 
3 Stunden: Professor Dr. v. Lemcte. 
Im Winter: Geschichte der Kunst im Altertum (Orientu. Antike). 
Im Sommer: Geschichte der christlichen Kunst bis zum gotischen 
Stil. Kunst des Islam. 
Kunstgeschichtliche Demonstrationen 
in der Lehrmittelsammlung der Technischen Hochschule. 
Im Winter 2 Stunden: Professor Dr. y. Lemcke. 
Erklärung der plastischen Sammlung des Staats. 
Im Sommer 2 Stunden: Professor Dr. v. Lemcke. 
Freihandzeichnen und Aquarellieren. 
s. unter »Architekturfächer«. 
Die deutsche Poesie im 19. Jahrhundert. I. Teil. 
Im Winter 2 Stunden: Professor Weitbreobt. 
Deutsche Humoristen seit Jean Paul. 
Im Winter 1 Stunde: Professor Weitbrecht. 
Lessing. 
Im Winter 1 Stunde, Professor Weitbrecht. 
Die klassischen Dichtungen des Mittelalters. 
Im Sommer 2 Stunden: Professor Weitbrecht. 
Die deutsche Litteratur im Reformationszeitalter. 
Im Sommer 2 Stunden: Professor Weitbreobt. 
Redeübungen. 
Im Winter 1 Stunde: Professor Weitbrecht.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.