Title:
Programm der Königlich Württembergischen Technischen Hochschule in Stuttgart für das Studienjahr 1915-1916
Shelfmark:
UASt-DD1-054
PURL:
https://digibus.ub.uni-stuttgart.de/viewer/object/1530689129952_1915_1/20/
36 
37 
113. Baugescliichtliches Seminar 
in der Lehrmittelsammlung;. 
2 Stunden: ProfoMor ®r^3iifl. Fi echter. 
Im Winter: Orientalische Baukunst, 
Im Sommer: Antikes Kunstgewerbe. 
114. Mittelalterliche Baukunst. 
tu» Winter 2 Stunden Vortrag und ’i Stunden Übuugen. im Sommer 1 Stunde Vortrag 
und 4 Stunden Übungen: Professor ElaäBser. 
Zeichnen von Detailformen und ganzen Gebäudeteilen aus dem 
Gebiete der mittelalterlichen Kunst. 
115. Stilkumle <ler späteren Arcliitektnrperioden. 
(Barock, Rokoko, Louis XVI, Empire.) 
Im Winter 2 Stunden: Oberbaurat Lambert. 
116. Ornamenten- und Figureuzeichnen 
nach Gips und nach der Natur. 
P. Stunden: Professor Schmoll v. Einen werth 
117. Aquarellieren. 
0 Stunden: Professor Schmoll v. RUenwerth. 
1 IS. Dekoratives und ornamentales Entwerfen. 
0 Stunden: Professor Schmoll v. Eisenwerth. 
119. Aktzeichnen. 
8 Stunden: Professor J a n s s o d. 
120. Modellieren 
nach Gipsmodellen, Naturubgftaseu, nach elgeuen Entnllrfcn, nach 
lehendcn Modellen. 
8 Stunden: Professor Jnnsscn. 
121. llochbaukunde und Entwerfen I. 
2 Stunden Vortrag und 2 Stunden Übungen: Professor Oberhaurat Jühhov. 
Der Vortrag umfasst alle Gegenstände, welche sich auf die 
Innenausstattung der Gebäude beziehen. Fundation. Landwirtschaft 
liche Baukunst. 
In den Cbungeu Entwerfen kleinerer Gebäude. 
122. Hochhaukunde und Entwerfen II. 
•I Stunden Vortrag und -1 Stauden Übungen: Professor Oberbaural Jassoy. 
Der Vortrag behandelt die Gesamtanlage von Gebäuden aller Art: 
öffentlichen Gebäuden, Wohngebäuden, gewerblichen Anlagen usw. 
In den Übungen Entwerfen grösserer Gebäude. 
123. Entworfen I. 
8 Stunden: Professor Elsässer. 
Anfertigung kleinerer, für Anfänger berechnete« Entwürfe. Für 
vorgerücktere Studierende grössere Entwürfe. 
124. Entwerfen II. 
S Stunden: Professor Ilonatz mit Assistent Weigol. 
Entwerfen von privaten und öffentlichen Gebäuden. Detaillieren. 
125. Übungen im Städtebau. 
Im Winter 4 Stunden: Professor Bouatz mit dom Assistenten. 
Entwerfen von Bebauungsplänen nach künstlerischen Grundsätzen. 
Skizzieren von Städtebildcrn. 
126. Übungen für farbliches und zeichnerisches Entwerfen 
von Ornamenten. 
4 Stunden, priv.: Architekt Woigd. 
127. Baukonstruktionslehre für Maschinen- und Hütten 
ingenieure. 
Im Winter 4 Stunden Vortrag und 2 Stunden Übungen, iin Sommer 2 Stunden 
Vortrag und 2 Stunden Übungen: Baurat Stäblor. 
Im Winter Stein-, Eisenbeton- und Holzkonstruktionen. Grund 
züge des Brücken- und Tunnelbaus. 
Im Sommer Eisenkonstruktionen. 
IV. Bauingenieurfächer. 
Technische Mechanik und Praktische Geometrie 
(s. 25, 28, 29, 30). 
Baumaterialien lehre 
(s. 108). 
Maschinenkunde und Grundzüge der Elektrotechnik 
(s. 173, 174, 235).
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.