Full text: Technische Hochschule Stuttgart. Personal- und Vorlesungsverzeichnis für das Studienjahr 1938/39 (1938)

62 
63 
33- Experimentalphysik. 
(säe Maschinen., Elektro, und Bauingenieure). 
2m Sommer 4 Stunden Vortrog. Mo 6—IO und X) I l >z. Im Winter 2 Stun 
den Uebungen, vicrzehiilägig (für Bauingenieur-), Zeit nach Vereinbarung: 
Dozent Dr. Ing Lenz. 
,33 a. Bau und Berechnung optischer Geräte 
(für Physiker und Geodäten). 
Im Winter 2 Stunden Vortrag, Zeit nach Vereinbarung: 
Do,nit Dr.-Inq Len,. 
34. Atomphysik. 
Im Winker 2 Stunden Vortrag, Di 10—12: Professor Dr. Schmidt. 
35. Phojikalisckes Praktikum für Anfänger. 
Im Sommer und Winter je 3- 6 Stunden, Di. Do mid Fr 14—17: 
Professor Dr. Schmidt. 
36. Physikalisches Praktikum für Fortgeschrittenere. 
Im Sommer und Winter je z—6 Stunden. Di. Do und Fr 14—>7. 
Dozent Or.-Ing. Lenz. 
Für Studierende, welche die Ausgaben de» Anfüngerpraktikmn« durchgemacht 
hab» und später wissenschaftlich-physikalisch arbeiten wollen. 
37. Anleitung zu wiffenschastliche» Arbeiten. 
Im Sommer und Winter ganztägig außer Samotag nachmittag: 
Professor Dr. Schmidt und Dozent Or.-Ing. L e n z. 
38. Versuch-technik und Apparatebau für Physiker 
(zum Teil mit Übungen). 
Im Winker r Stunde Vortrag, 'seil »ach Vrrciiibarmig: 
Dozent Or.-Ing. Len,. 
3». Physikalisches Seminar (für fortgeschrittene Physiker). 
Im Sommer und Winter je 2 Stunden, gebührenfrei, Zeit nach Vereinbarung: 
Professor Dr. Schmidt und 
40. Physikalisches Kolloquium. 
Besprechung neuerer Arbeiten. 
Im Sommer und Winker alle 14 Tage 1 Zi Stunden, gebührenfrei, Di »7^4—1«: 
Professor Dr. Gl 0 «ker. Professor Or.-Ing. Reiher. Professor Or.-Ing O e h- 
l i n g e r, Professor Dr. Schmidt. Dozent Dr. H ö n I. Dozent Or.-Ing. Len;. 
41. Gasentladung und elektrische Festigkeit. 
(für Physiker mid Elektroingenieure). 
Im Sommer 2 Stunden, prio.. Zeit nach Vereinbarung: 
Dozent Or.-Ing. Lenz. 
42. Einführung in die wissenschaftliche Photographie. 
Im Sommer 3 Stunden Uebungen, im Winter r Stunde Vortrag (alle >4 Tage), 
Zeit »ach Vereinbarung: Or.-Ing. Kramer. 
Allgemeine Grundlage der Photographie, Scnsttometric, photographische 
Photometrie, Mikrophotographie, Prüfung der mechanischen und optischen 
Apparate. Spektralphotonietrie. 
43- Theoretisch Physik III. 
Im Sommer 4 Stunden. Di und Do >»--12: 
Professor: Or.-Ing. O c h l i n g r r. 
44- Theoretikiim in Physik. 
Im Sommer und Winter je 3 Eiunden, Mo 15—18: 
Professor: Or.-Ing. O c h l i n g c r zufammen mit Dozent Dr. H ü n I. 
Übungen aus dem Gebiet der theoretischen Physik im Anschluß au die Vor- 
lesuagen. 
4L- Theoretische Physik IV. 
Im Winter 4 Stunden Vortrag. Di und Do io—12: 
Professor: Or.-Ing. Orhlinger. 
48. Seminar über Atomphysik. 
Im Sommer und Winter je 2 Ctmidrn. prio., Zeit nach Vereinbarung. 
Professor: Or.-Ing. Oehlingrr zusammen mit Dozent Dr. H ö n l. 
47. Anleitung zu Arbeiten auf dem Gebiet der theoretischen Physik. 
Im Sommer und Winter nach Vereinbarung: Professor Or.-Ing. D r h I i n g e r 
mit Dozent Oe. H ö n l. 
48. Röntgentechnik. 
Im Winter 2 Stunden Vortrag. Fr iu—12: Professor Dr. G locker. 
4». Röntgenpraktikum für Anfänger. 
Im Winter und Sommer je 3 Stunden, Fr. >4—17: Professor Dr. Glocker- 
30. Röntgenpraktikum für Fortgeschrittene. 
Im Winter und Sommer, je 3 Stunden, Zeit nach Vereinbarung: 
Professor Dr. G l 0 ck e r. 
(Für Physiker und solche Sludicreiide, welche auf dem Gebiet der Röntgentechnik 
später eine wissenschaftliche Arbeit machen wollen.) 
5>. Anleituog ;u wissenschaftlichen Arbeiten im Röntgenlaboratorium. 
Im Winter und Sommer, ganztägig. Zeit nach Vereinbarung: 
Professor Dr. G l vcke r. 
52. Materialprüfung mittels Röntgcnstrahlen. 
Im Sommer 1 Stunde Dortrag. Mi li—>2: Professor Dr. 01o«f<r. 
53. Uebungen zur Materialprüfung mittels Röntgen,trahlen. 
Im Sommer z Stunden, Sa g—12: 
Professor Dr. (91 o «f c r. 
54. Aufbau und Technologie kristalliner Stoffe. 
(für Physiker und Chemiker). 
Im Winter: Metalle. 2 Stunden Di >5—17, 
im Sommer: Faserstoffe, 2 Stunden, Di 15—>7. 
Professor Dr. Oehlingcr.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.