Full text: Technische Hochschule Stuttgart. Programm für das Wintersemester 1945/46 (1945/46)

  
  
  
  
  
  
  
= 29 
unden Vortraog 
Professor Cranz 
Zeit, Leistung, Kosten, Antriebsarten, Maschinen zum 
Aushub des Baugrundes, Fördern und Ablagern des Aus- 
hubes, Aufbereitung, Mischung, Lagerung, Fördern und 
Finbringen der Baustoffe. 
    
   
   
ragen de Ser! ber f r Hoch-, Tief- 
und Wasserbau mit Führungen an Baustellen 
2 Stunden Vortrag 
© 
Professor Dr. Frank. 
Standfestigkeit und Rutschung, Belastung und Setzung, 
Erdbaumechanik, Gestein und Wasserführung, Grundwasser 
und Quellen, mechanisch-technologzische und physikalische 
Kennzeichnung der Gesteine, kurzer Abriß des Gesteine. 
aufbaus Südwestdeutschlands mit Behandlung von ingenieur- 
geologischen Finzelfällen. 
Statik der Massivkonstruktionen (3.Semester) 
& Stunden Vortrag, S5unde Übungen 
Professor Pr.-Ins.Deininger, 
Begriffsbestimmungen, der einfache freisufliegende 
vollwandige Balken, der ebene Spannungszustand. 
Slatik der Massivkonstruktionen (5.Semester) 
Stunde Vortrag, Stunden Übungen 
Professor Dr.-Ing. Deininger. 
Der durchlaufende Balken mit konstanten und felderweis 
veränderlichem Trägheitsmoment. . 
Statik der Massivkonstruktionen (7.Semester) 
Stunden Übungen 
Professor Dr.-Ing.Deininger. 
Balken auf elastischer Unterlage, Statik der Pfahl. 
gründungen. 
Stahlbetonbau (7.Semester) n 
unden Vortrag, 3 Stunden Übungen 
Professor Dr.-Ing.Deininger. 
Theorie des Stahlbetons, Biegung mit Axialkraft, 
Anwendungen des Stahlbetons, Einzelheiten der Ausführung, 
Vorspannung und Spannbeton, 
Vassivbrückenbau (7.Semester) 
2 Stunden Vortrag, 3 Stunden Übungen 
Professor Dr. -Ing.Deininger. 
Berechnung von Widerlagern und Pfeilern, Einzelheiten der 
Lehrgerüste, Sonderausführungen. 
  
  
*)pozent vom Amt enthoben; Vorlesung wird voraussichtlich 
von einem Vertreter gehalien werden. 
SFT EEE MEESETRE SE an ven 
TEE 
NEE ee TE EEE 
 
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.