Title:
Die elektrischen Eisenbahnsignale mit besonderer Berücksichtigung der K. Württembergischen Staatseisenbahnen
Creator:
Hassler, A.
Shelfmark:
1E 208
PURL:
https://digibus.ub.uni-stuttgart.de/viewer/object/1537773233267/29/
  
Induktor. und. Klingelwerk: 19 
Benützung der /Telephoneinrichtung, Stromlauf- 
schema (Figur, 57 Tafel ID). 
Die Station A hat . an ‚Station -B „eine Nachricht abzu- 
geben. A'ruft B, indem es den Knopf drückt.und die Kurbel 
des Induktors einigemal rasch dreht, dabei; ertönt das eigene 
Klingelwerk‘” und dasjenige «der angerufenen. Station. Die 
Station‘ B hat, sobald! sie„das Zeichen wahrgenommen, ein 
solches zurückzugeben. ‚Hierauf nehmen die Beamten beider 
Stationen ihre Telephone ‚ans, Ohr, ‚die rufende nennt ihren 
Namen, : die ‚gerufene antwortet, hier B, alsdann ‚beginnt die 
Übermittlung der Nachricht. Zeitweife, Verhinderung wird 
dureh: die :Worte, „warten; ..; Min.“ angegeben... ‚Nach Be- 
endigung der Übermittlung ‚sind; die ; Telephone wieder an 
den Haken zu. hängen.; ‚Sind mehrere. Stationen in einer 
Leitung eingeschaltet, so erhält jede Station eine bestimmte 
Anzahl von Glockenzeichen. 
Stromlauf s. Figur 5—7. Tafel IL 
a). Anruf abgehender , Strom in A 1.C2K3H4 
5. 6 Leitung nach B—-C; J. 7. 9. E. Erde. 
b) Anruf ankommender Strom in Station B. bezw. C. von 
der Richtung A nach C: 65H 4 K rd 278,9 
10 Leitung nach C 65H 4’K 3 J. C 289 Erde. 
c) Anruf abgehender Strom in CHI. ER KSEH 4 
3 610 Leitung‘ nach B—A; J 7."9'E’ Erde. 
d) Anruf ankommender Ström in B bezw. A in der Rich- 
tung von 'C mach An B910. 9 CO 34821 Ko3 H 4 
56. Leitung;;A 6,5 H5 4:Kı3 J.28 9.E- Erde. 
€) Anruf abgehender! Strom in Bir J-11C2-,K 3.,H 4 5 
6. Leitung nach ‚A; J: 7.9, 10 „Leitung nach „C. 
f)! Anruf ankommender Strom in-A ‚bezw..C. in 'der ‚Rich- 
tung von Band! 645 H4XK 3:5 28:9, E/ Erde. 
CuA0:6r Bun 41 Kr8ichn2u 8:9 BErde 
g) !Sprechstrom — [A spricht. nach B! und, C; alle! 3./Sta- 
tionen haben die Telephone am Ohr: 
Primärer ‚Stromkreis Ba: K-KıR..(primäre‘ /Win- 
dung) be Hdme ff; 
 
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.