Full text: Der Hoppenlau-Friedhof in Stuttgart

   
  
  
  
  
z0. Kap ff, (Sixt) Eberhard v., Geheimerat, Chef des Departements des Innern, 
1774-1851 (Hd.), SK. 
Landauer, Karl Georg, Oberstleutnant, 1808-1868 ; Pauline L., geb. Binder, 
1821-1875, P. 
Land auer, Georg Friedrich, Kaufmann, 1782-1845, und 
Landauer, Louis, Kaufmann, 1775-1851, P. 
v. Gültling en, Ernst Ludwig Adam Daniel, Freiherr, Hauptmann und Kammer- 
herr, Adjudant des Kronprinzen, 1772--1813 und seine Witwe Karoline, 
geb. Heigelin, geschiedene Gräfin Sponeck, 1778-1853, usw. Gitter, P. 
[In einer umgitterten Grablege von E. J. C. Freiherrn v. P alm, Generalmajor, 
+ 1871 und seinem Schwiegersohn O. P. v. Seeg er, Generalmajor, 
+ 1882 in Lauffen a. N., ruhen unter fünf bemoosten Platten jung ver- 
ſtorbene Familienmitglieder.] 
61./ v. B eulwiz, Karl, General der Infanterie, 1739-1821, mit Frau, Charlotte, 
geb. Weickersreuter, + 1818, 8. 
v. Röder, Karl, Freiherr, Rittergutsbesißer zu Brandenburg OA. Laupheim, 
1793—1866, mit Gemahlin, Charlotte, geb. Freiin v. Beulwiz, 1793 bis 
1862, SK., und weitere Angehörige, u. a. 
v. Röder, Charlotte, geb. Freiin v. Hopfer, 1761-1825, 8. ; 
v.. Röd er, Pauline, geb. v. Maucler, 1829-1854, 8K. ! 
62. Fiſcher, Ludwig Eberhard, Oberhofprediger, Konsistorialrat, Prälat von Adelberg, 
1696—1773 (Hd.); Maria Johanna F., geb. Lenz, 1706+1771. Dentmal, 
Inſchriftt! Widmung vom Sohn (Ludwig Eberhard F., Reg.-Rat), der 
Söhnerin (geb. Frommann), vier Töchtern und Tochtermännern (Rieger, 
Schott, Clemm, Klein), s. 
63. v. Ri eg er, Immanuel, Baron, Geheimerat, Gesandter in Paris 2tc., 1727 bis 
1798 (Hd.). „Hinterließ eine Witwe und fünf Söhne.“ Chronologie seiner 
Beamtenlaufbahn, 8. ; 
v. Rieg er, Geheimerätin, geb. Rampacher, + 1808, 8. ; 
f Rieger, Immanuel, Freiherr, Regierungsrat, 1750–1832, und seine Ge- 
mahlin, geb. Weikersreuter, 2 8.; 
  
v. Scipio, Oberst, Kommandeur der Invaliden, + um 1812, 8. ; 
O b a ch, Kaspar, Landschaftsmaler aus Zürich, 1807-1865, P. 
64.0 Schw eick le, Jakob Friedrich, Hofſchreiner ?), 17471812; Charlotte Sch., geb. 
Siegel, 1751-1817, der Sohn: 
Sch weickl e, Konrad Heinrich, Bildhauer, 1779-1833 (Hd. ADB.), (auf dem 
Grabstein falſches Geburtsjahr „1797“ !) uſw., 2 8. ; Andere Angehörige, z. B. 
Camerer, Clemens Christof, K. Hofrat und Bürgermeister von Rentlingen, 
1777-1828; dessen Frau, geb. Schweickle, + 1817, s. 
Klinkerfuß, Johannes, 1770-1831, mit Frau, geb. Schweickle, Sl. 
Öſsterlen, Wilhelmine, Oberamtmannswitwe, 1787241856, P. 
Bech er, Karl Benjamin, Dr. med., Medizinalrat, 1778-1858, P.: „+ 1851! 
65. Cleß, (August) Karl (Eberhard) v., Gymnasialprofessor, 1794~1874 (Ud., 
ADB.); Julie C., 1808-1872, Tochter von C. G. Elben, P. 
5) Am RKellerportal seines großen, jet durch einen Neubau verdrängten Hauſes 
gegenüber dem Chor der Hoſpitalkirche (Büchsenstraße Nr. 26) war zu lesen: ,„J. V. 
S. 1788. 
   
 
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.