Full text: Abhandlungen

  
  
  
  
  
  
  
    
    
102 Christian Doppler. 
änderungen periodisch wiederkehren, wie sich dies bei vielen 
Doppelstrenen vermuthen lässt. Aber hierzu gehört Zeit 
und vor Allem viele und genaue Beobachtungen, und jedes 
[28] Urtheil, welches man schon jetzt über die Unanwendbarkeit 
meiner "Theorie auf diese Klasse von Erscheinungen fällen 
möchte, muss jedenfalls als ein vorzeitiges erscheinen. 
ß) Wenn ich nun aber gleich gern einräumen will, dass 
viele der Beobachtungsdaten, wenn man auf den eben be- 
sprochenen Umstand keine gehörige Rücksicht nimmt, von 
den Aussprüchen meiner Theorie mehrfach abweichen mögen, 
so däucht mir doch, dass man es nicht minder oft viel- 
leicht auch in der richtigen Handhabung derselben ver- 
sehen habe. Ich bin für den Augenblick nicht in der 
Lage, die von Hrn. Dr. Ballot aufgezählten Differenzen 
nach meiner Weise prüfend durchzugehen, sondern nehme 
sie gern als richtig hin. Um so lieber wird man es mir 
aber gestatten, aus seinen eigenen Angaben den augenschein- 
lichsten Beweis zu führen, dass meine oben ausgesprochene 
Vermuthung keine unbegründete zu nennen Sei. 
Hr. Dr. Ballot sagt nämlich (S. 341), dass von 476 
gleichgefärbten Paaren von Doppelsternen 118 gelblich oder 
röthlich, und nur 63 bläulich seien, und fügt hinzu: »Auch 
wäre es nicht leicht einzusehen, aus. welchem Grunde sich 
denn fast doppelt so viele Sterne von uns entfernen, als sich 
uns nähern sollten«:. In der That wäre dies Letztere schwer 
einzusehen, aber es ist nicht schwer einzusehen, dass uns 
selbst bei vorausgesetzter gleicher mittlerer Geschwindigkeit 
und bei einer gleichen Anzahl sich uns nähernder wie von 
uns sich entfernender Sterne weit mehr gelblich oder röth- 
lich als bläulich oder grün erscheinen müssen. Es hängt 
dies ganz einfach mit dem im $ 2 erwiesenen Umstande 
zusammen, dass man selbst bei gleicher Geschwindigkeit 
den gehenden Ton und die gehende Farbe mehr erniedrigt, 
als den kommenden Ton und die kommende Farbe erhöht 
wahrnimmt. — Hätte Hr. Ballot seine sehr schätzbaren 
und dankenswerthen Versuche auf der Eisenbahn zu Utrecht 
in noch grösserer Anzahl und zugleich bei einer geringeren 
Geschwindigkeit der Locomotive angestellt, so würde man 
in sehr vielen Fällen wohl zwar noch eine KErniedrigung, 
keineswegs aber eine Erhöhung des "Tones wahrgenommen 
[29] haben, — wie man sich ja jederzeit wird durch weitere 
Versuche überzeugen können. — Und so wird denn eine
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.