Full text: Abhandlungen

BITWI{LTLEILTITLLELEWCITNET BT 
[295] VI. 
Ueber den Einfluss der Bewegung 
des Fortpflanzungsmittels auf die Erscheinungen 
der Aether-, Luft- und Wasserwellen, 
Abh. d. Böhmischen Ges. d. Wiss. V. Folge, Bd. 5, 1847.) 
SS. 4. 
» Wenn eine Wellenquelle und ein Beobachter derselben ihren 
absoluten Ort im Raume nicht ändern, das wellenfortpflanzende 
Mittel dagegen in einer mit der Fortpflanzungsgeschwindigkeit 
in Vergleich kommenden Geschwindigkeit nach irgend einer 
Richtung in Bewegung begriffen ist, — oder, wenn zwar das 
Fortpflanzungsmittel der Wellen in absoluter Ruhe, dagegen 
die Wellenquelle und der Beobachter, ohne ihre wechselseitige 
relative Lage zu ändern, gemeinschaftlich in einer derartigen 
Bewegung im entgegengesetzten Sinne begriffen sind: so ei- 
leidet im Allgemeinen die Wellenfortpflanzung eine Aenderung, 
die sich theils auf die Geschwindigkeit, mit der diese Wellen- 
bewegung bis zum Beobachter fortgepflanzt wird, theils auf 
die subjective Intensität derselben, theils endlich auf die Richtung, 
in der sie dem Beobachter anzukommen scheint, bezieht; — 
ja es giebt Fälle, wo die Wellenquelle, obwohl fortwährend 
Wellen aussendend, dennoch für einen gewissen Beobachter 
so gut wie gar nicht vorhanden ist, indem dieselbe zuweilen, 
und zwar nicht etwa wegen zu geringer Intensität der Pul- 
sationen, sondern an sich und absolut genommen, alle Ein- 
wirkung auf denselben völlig verliert.« — Die Anzahl der 
unter diesem allgemeinen Satze begriffenen wichtigen Fälle ist 
bedeutend, und ich werde mich begnügen müssen, um das 
  
 
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.