Full text: Augsburg, Bd. 9 (1929 / 34)

426 
Glossar 
anbringung 159,' 9 . Vgl. werben, Wer 
bung. 
a n d e c h t i g k 1 i c h e nStbb. anbäd)tig56, 26 . 
anderswa 319, 12 ; anderswo 241, 19 ; 
anderstwohin 306,°; der ander zweite 
sontag in der fasten 314, 32 ; ander 
halb — iy 2 pfund 163, 11 ; anderhalben 
an anderen Orten, anderswo 162/'. 
Andreascreutz, bei dem der Längs 
balken von dem Querbalken schräg ge 
schnitten wird, 127 A. 2. 
andf — es tat den maistern gar andt 
bei der neuerung sie sehnten sich nach 
dem Früheren zurück 322/'. 
anfechtung Zwist, Ungelegenheit 242 
A. 3; Zwistigkeiten 141/°. 
ans encklich Adv. — Rom ist anfenck- 
lich gepauet worden hat seinen Anfang 
genommen im 829. jar 8,7 22 ; anfenck- 
lich im Ansang 87/°; ans encklich zu 
nächst 96/; anfencklichen 101, 2 . 
angeen, angen — es soll angen an 
fangen, beginnen 387/; angeen in die 
zunft in sie eintreten 325 A. 1. 
angel — angel der Stachel der boshait 
90/°. 
angesigen jemandem ihn besiegen 61/. 
84/ 2 . 
angsagt (angesagt) berichtet, mitgeteilt 
368/°. 
a n h a i m Adv. zu Hause 107, 23 . 234, 22 . 
an ha i ms nach Hause 242 A. 3 
anheng bie Anhängerschaft eines Macht- 
Habers oder einer Partei 135/°. 174/. 
anherung die Anhörung, das Anhören 
ainer rede 148/°. 
ankeren aufwenden fleis, daß, danach 
trachten, daß 234/°. 
ankörnen — sein red kam im gar hart 
an er tat sich schwer beim Sprechen 
323, 23 — ankörnen überrascht werden 
184,8. 
ankunft der Anfang, das Aufkommen 
zunftlicher regierung HO, 2 *; die an 
kunft Entstehung der Zünften 389/°. 
anlage Besteuerung in Kriegs- und 
bürgerlichen Sachen 113/. 
anlegen den harnisch 144/°; anlegen 
jemandem gewalt ihn vergewaltigen, 
Hand an ihn legen 145/; anlegen je 
mandem den todt ihn töten 90/'; an 
legen jemand ain lasier ein Verbrechen 
an ihm begehen 91,'°. 
anligen— das göttlich wort lag man 
chem fromen man an lag ihm am 
Herzen 361,'°. anligen — zu kainem 
gut mit der zunft an keinem von der 
Zunft zu kaufenden Gut (Ware) Anteil 
haben 316/. — anligen bei ainem 
kaust 331 A. 5. 332/. 326/°. 
anmassen sich, daß sich den Anschein 
geben, sich stellen, als ob 90,". 
annemen sich ainer wahnwitzigen weis 
sich wahnsinnig stellen 92,' 3 ; annemen 
etwas es an sich nehmen 329,2; an- 
nemung Einführung des kaiserlichen 
regiments 137,' 3 . 
anrichten errichten schulten 122/. 
anschicken — Sachen anschicken sie 
in die Hand nehmen, erledigen 143,'°. 
— gute anschickung gute Maßnahme 
57,". 
anschiegig klug und listig im Kriege 
56,'«. 
ansehen etwas es erwägen 386,'°; be- 
schließen 310,'°. 317 A. 4. 331 A. 5; 
ansehen und erkennen beschließen 325 
A. 1; ansehung Beschluß 102/; in 
böster ansehung bei gründlicher Be 
ratung 156, 33 ; in ansehung in Würdi 
gung 151,°; in ansehung in Anbetracht, 
daß 386,°; das göttliche ansehen die 
göttliche Fügung 82/°. 
anstöß Sreit, Streithändel 73,°. 
antichristus der Papst 137,' 9 . 
antiquiteten geschichtliche Zeugnisse 
aus dem Altertum 39,'°. 41/°. 70,". 
antzaigen n. und zeugnus Erinnerungs 
stück 66,". 
antzaigung Auffassung, Begründung 
167/'; Zeugnis 91/°. 
antzug m. der Anmarsch 55,'. 57/. 
anwenden angreifen die statt 54,'°. 
anziehen etwas gegen jemand ihn daran 
erinnern, es ihm vorhalten 143,'°. 
232,". 
anziehen etwas so notig und hefftig 
es als äußerst wichtig hinstellen 132/'. 
aplas Ablaß 221,'°. 
appellationssach, apellation 100 
A. 2. 
appellieren 107,°. 108,'°; on alles 
appellieren ohne jeden Widerspruch, 
ohne jede Weigerung 131/. 
appenteger 77,' 2 . 
aprilius 88,". 
äptissin 62/. 
arckwon Mißtrauen 381/; arckwonen 
vermuten 47,'°; arckwönen args 
Schlimmes vermuten, befürchten 383/; 
arg Adj. wunderlich 47/ 2 ; hinterlistig 
47,". 
' argumente Gründe 138/*.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.