Full text: Augsburg, Bd. 9 (1929 / 34)

428 
Glossar 
Handwerker in die 18 Zünfte einreihen 
387/2; austailen — ain volck (ge 
schieht und stamm) wirt in alle ort 
der weit ausgetailt zersprengt 83,"; 
austailen die zunften die Zugehörigkeit 
der einzelnen Handwerke und Hand 
werker zu den 18 Zünften festsetzen 
167/; austailen ain her es abteilen, 
gliedern 55/'; austailung aines Wap 
pens Einteilung der Fläche in Felder 
65/-. 
austrettensich wegmachen aus der statt 
318 A. 2; austretten von Werbenden 
aus dem rat, um diesem Gelegenheit 
zu geben, die Antwort zu beraten 
330/°. 384/ ". 
austrucklich Adj. ausdrücklich 112/. 
aus tun jemand ihn aus der Liste, in der 
er bisher geführt wurde, streichen 332/. 
auswartungder gef encknussen Sauber 
haltung der Gefängnisse, Verwahrung 
und Atzung ihrer Insassen 125/. 
ausziechung der pfaffen aus der stat 
Abzug der Geistlichkeit aus Augsburg 
250/; ausziehung der krieg und raisen 
Auszug in den Krieg und zu Feld 
zügen 75/i. 
babst 50/; bapst 54/ 4 ; bäpst 50/; 
bäpste 52/. 
baide bethe 74/; baid 75/°. 80/°. 90/«' 
96/«. 
baid Konj.sobald 329/. 
pa 11 a t i u m pol astartiges Gebäude 132/ 1 . 
paliier Ober - seile und Aufseher bei 
Bauten 115 A 2 
panck m. die Bank 219/°. 
pan er n. Banner 53," 65/. 66,". 145/. 
146/; panier 64/°; panier oder streit- 
fanen 86/'; banner 128/°; baner 
61/°. 161-8 
bann Recht, Vollmacht: der bann über 
das blut zu richten 119/*. 
pantoffel oder solen 322 A. 2. 
bantzer Harnisch 53,". 
bapir Papier 41/ 21. 
baptisten verschrieben statt papisten 
Päpstler, Katholiken 221,". 
barchat,parchat,parchan t au§Sei 
nen und Baumwolle dicht gewirkter, 
starker Zeug 221A. 1.228/ "; barchat, 
barchantduch, tücher 219/° 23 . 220 °. 
224/°. 226/'. 228,". 247/ "; ain ze 
kurzes barchattuch 229,"; ain zer 
rissen bei der Schau als schlechte Ware 
verworfenes parchattuch 229/°; par- 
chathandel 230,°; barchatweber 222/°. 
Barfußen— zu den Barfußen den Bar 
füßern im Barfüßerkloster 223/. 
parthei (bei Staatsaktionen) 94,11; 
partheien (Parteiungen), rotten (Par 
teiheere) und aufruren 138/°; parten 
und rotten 133/°; partische rotten 
134,'. 
particular ämpter weniger häufig ge 
nannte Ämter mit eng begrenzten Funk 
tionen 124/°. 
bas, baß Adv. besser 139,22. 142,". 
148/. 162/°. 172 A. 4. 309 A. 1. 
bassieren— aine wäre trassieren passie 
ren lassen 238 A. 1. 
paßporten /. Geleitbrief, Ausweispa 
piere 242 A. 3. 
b a s t baumwollenes Gewebe mit feinerer 
Kette und gröberem Schuß, zur Ver 
packung von Kaufmannsware ge 
braucht, 335/°. 
bastei besonders stark befestigte Stelle in 
der Stadtbefestigung 116/. 
p a t ri c i i — von den patricibus(!) 100,°. 
104/. 113,’. 116/°. 
patron Schutzheiliger 127 A. 2. 
batten— sie hätten (Konj. Imp.) bäten 
167/2. 
baumaister der „Ausgeber" der Stadt 
115,". 
baumaisterampt 115/. — Siehe zu 
diesem Amt 115 A. 2. 
bauvellig—ain haus ist bau völlig zeigt 
verschiedene Schäden 313/°. 
peck Bäcker 383/ °; Pl. becken 179/. 
223/. 340/; bocken 146/-. 232/'-°'". 
bedencken, daß einsehen 156/°. — in 
bedenckung ainer Sache im Hinblick 
daraus 112,". 151/; in Erwägung 
158,-°. 
bedettingen (bedettingt) beilegen, 
schlichten ainen streithandel 325/. 
bediente Bedienstete des Rates 115 A. 2. 
bedürft — er bedürft bedürfte 318/; 
sie bederften dürften, müßten, brauch 
ten sich mitnichten zu besorgen keines 
wegs Angst haben 380/°. 
befinden (befunden) finden 66/°. 69/'. 
70,". 131/°-°. 172,-. 180/. — gezählt 
136/. befinden im rat erwägen und 
beschließen 55,". 
befrainden — sich zusammen ver- 
heuraten und befrainden miteinander 
verwandt werden, zueinander in ein 
verwandtschaftliches Verhältnis kom 
men 134/°. 374,"'". 
befreit sein sich einer rechtlich begrün 
deten Begünstigung erfrenen 79/; das
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.