Full text: Augsburg, Bd. 9 (1929 / 34)

430 
Glossar 
bericht Aufklärung, Verständigung 
227, 28 ; berichten jemand ihn zufrieden» 
stellen, bezahlen 309,"; berichten be 
lehren einander 222, 2 ; bericht — er 
ist des lateinischen zimlich bericht 
kundig gewesen 250, 6 . 
beriemen rühmen sich 385, 8 . 
Perla der Perlachturm 337,23. 385, 3 . 
386, 4 ;PerIaturn 337, 26 ;385, 14 .386, 20 ' 28 . 
berlin — orientische berlin Perlen 
242 A. 3. 
berödt und vergleicht beredet und ver 
glichen 168, 22 . 
derörnpt Adj. berühmt 87, 2 . 
beruef.beruff Kundmachung,B ekannt- 
machung 78, 8 . 361, 17 ; berueffen (be 
rufst, beruefft, beriefst) — zusammen 
berufst 52, 24 . 92,«. lll, 22 . 131, 23 ; es 
wurde in der gantzen statt beruft aus 
gerufen 170, 3 
pes, peß Adj. — vil pesser schädlicher 
bräuch 326, 4 . 
Pes schlechte, zerlumpte klaider 369, 18 ; 
gutes und besses 39, 21 ; nichts beses 
noch arges 47, 16 ; ain bös gemuet ver 
derbte Naturanlage 89, 24 = ain böse 
natur 89, 27 . 
beschaffen geschaffen 377, 22 ; beschaf- 
fung Erschaffung der weit 87, 20 . 
beschaiden jemand an einen ort ihn 
dahin schicken, berufen 59,"; beschaiden 
das volck (Kriegsvolk) widerumb 
anheimb es nach Hause schicken, be 
rufen 236, 24 ; beschaidenhait — je 
mand mit guter beschaidenhait in 
allerBescheidenheit ansprechen 77 A. 2; 
frid, zucht und beschaidenhait Ruhe 
und anständiges Wesen 316 A. 1; an 
ständige Gesinnung 150, 27 ; Bedingung 
388,". 
beschehen, beschechen regelmäßige 
Form für geschehen, z. B. 39, 21 . 46, 21 . 
52, 17 . 61,". 65,". 66,". 70,". 92,°. 
95, 4 . 97,". 103,". HO, 2 , lll, 2 . 113, 27 . 
117,". 133, 4 .138, 3 .143, 22 . Üb, 7 .159, 3 . 
305,". 308, 22 310, 2 °. 332, 24 . — es be- 
schach 231, 14 ; es beschicht 105" 
112, 24 . 123, 22 . 124, 4 ; es beschahe, 
beschache 106,". 380, 27 . 382,". 385, 23 . 
bescheidt, beschaidt m. Erklärung, 
Beschluß 362, 23 ; Antwort, Weisung 
64, 22 23 . 
beschemen sich sich schämen müssen 
236, 23 . 
beschicken berufen die zunftgenossen 
auf die zunftheuser 232,". 
beschitzen verteidigen das Vaterland 
84, 2 °. 
beschließen umzingeln die statt 54, 27 ; 
beschließen (beschlossen) sein end sein 
Leben 324, 4 ; beschließen den kaust 
ihn Perfekt machen 322, 2 ; bandeln mit 
(bei) verschlossenen toren 261, 30 ; die 
statt war beschlossen ihre Tore waren 
geschlossen 94, 2 °; das buch soll be 
schlossen sein unter Verschluß gehalten 
werden 40,"; das gelt 333, 22 ; be- 
schließung der herrenstube weitere 
Aufnahme von Mitgliedern abschneiden 
172,®; beschließung Klausur eines Klo 
sters 63,". 
beschrait verrufen 326, 29 . 
beschreiben schreiben 84, 7 ; beschreiben 
etwas es schriftlich besprechen, davon 
schreiben 105,beschreiben etwas in 
ain buch es in dieses eintragen 40, 7 ; 
[gesetze] beschreiben in zehen tafflen 
auf zehn Tafeln 106, 28 ; beschreiben 
verfassen ain buch 39,®; historien Ge 
schichtsbücher 64, 2 ; beschreibung Zäh 
lung 136,°; Erzählung 117,"; Darstel 
lung von historien Geschichtserzäh 
lungen 68,°'". 69, 3 ; das bringt diser 
beschreibung kain mangel tut ihr 
keinen Eintrag 172,°; beschriben ge 
schrieben 103,°. 119, 7 ; erzählt 133, 20 
139, 27 . 182, 2 °; dise beschribne [vor-] 
genannte herren 171, 2 
beschütz— ainen beschütz tun jemand 
ihm Leib und Leben schützen und seine 
Pläne durchzuführen helfen wollen 
135, 4 . 
besenden das hantwerck es zusammen 
rufen 111 A. 5. 
besezzet besetzt 339 A. 3. 
besieht— man besieht schaut auf den 
gründ 163 A. 2; besichtigen durch 
sehen und bessern ain buch 85 31. 1. 
besitzen den zoll die Stelle eines Zöll 
ners innehaben oder Dienst eines Zöll 
ners versehen 337, 2 °. 
besoldt — die besöldten besoldeten 
diener 116,*. 236, 2 . 
bestehen ain gefar umb etwas sich des 
halb einer Gefahr aussetzen 311, 23 . 
bestend — sie bestend mieten ainen 
laden 172 A. 4. 
bestendig — ain bestendige „ewige" 
zunftliche regierung 154, 2 °. 
besteten (bestetet) etwas es bestätigen 
232,"; die bestetten freihalten 329, 8 ; 
bestetet 315, 7 ; besteten und versechen 
etwas es bekräftigen, sichern durch Ur-
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.