Full text: Neubauten und Concurrenzen in Österreich und Ungarn : Organ für d. Hochbaufach u. seine Interessenten, II. Band (1896)

  
    
   
   
   
   
   
    
   
   
   
   
     
    
   
  
   
   
  
   
   
   
  
  
   
  
  
   
  
    
  
    
   
   
    
  
   
  
   
   
  
  
   
  
  
   
   
   
  
   
    
  
  
  
    
   
  
    
   
   
  
BE 
  
   
  
   
   
  
  
   
  
  
  
  
  
  
  
  
Seite 14. 
HL 
  
  
DEAN na 
  
  
für je 1000 Mark einstimmig empfohlen die Entwürfe Nr. 1, 35 | 
und 4, als deren Verfasser die Herren: Baurath Unger zu Hannover, 
Architekt Hagberg zu Berlin und Architekt Börgemann zu Hannover | 
ermittelt sind. 
In dem Preisausschreiben zur Erlangur 
einen Saalbau in Bayreuth sind 24 Arbeiten eingegangen, von denen 
jedoch, da ein Hauptpunkt des Programmes, die Einhaltung der Bau- 
sämmtlichen zur Preisauszeichnung in. Frage kommenden 
s en m 
ng von Entwürfen für | 
| 
summe, in 
Entwürfen nicht erfüllt wurde, keine einen Preis erhalten hat. Da 
nungen für die Ausführung enthalten, so hat das. Preisgericht be- 
schlossen, dieselben zum Ankauf zu empfehlen. Diese Entwürfe 
tragen die Kennworte: „Siegfried“, „Sängerkrieg“, „Am Wasser“, 
„Zwanglos“ und „Wein, Weib, Gesang“. 
Der Wettbewerb um Entwürfe für eine Stadthalle in Elberfeld 
ist dahin entschieden worden, dass der I. Preis von 4000 Mark dem 
jedoch eine Anzahl von Entwürfen werthvolle Gedanken und Anord- 
Neubauten und Concurrenzen in Oesterreich und Ungarn. 
  
  
  
   
Nr. ‘2. 
  
  
Entwurf mit dem Kennwort „pfehl mich“ der Herren Karl Schäfer 
und Wülh. Nicol in Frankfurt a. M.,, je ein II. Preis von 2000 Mark 
den Entwürfen mit den Kennworten „Jung-Deutschlanc “ der Herren 
H. Reinhardt & C. ‚Süssengulh zu Berlin und „H-moll“ der Herren 
Kuder d& Müller zu Strassburg, und je’ ein III. Preis von 1000 Mark 
den Enwürfen „sapienti sat“ des Herrn Prof, &@. Zrenisen in ‚Aachen, 
„Frau Musica“ der Herren 7%yrio/ d& Berger zu Berlin und „Johannis- 
berg“ des Herrn Kugen Beck zu Darmstadt zuerkannt wurden. Der 
Entwurf mit dem Kennworte „Cum deo“ wurde zum Ankauf empfohlen. 
In der Concurrenz für die Verfassung von Entwürfen zu einem 
Volksgartensalon in Linz wurden folgende Entwürfe angekauft: 
4. Nr. V, Verf, C. Zichmann und H, Blaltner im Wien (1000 fl.); 
Q. Nr. VII, Verf. Architekt X. Krackowitzer in Linz (1000. fl.); 
3. Nr. XI, Verf. Architekt 0. Zh/ezemann in Wien (500 fi.); 4. Nr. XI, 
Verf. Architekten M/Z. und C. Hinträger in Wien (500 fl.); 5. Nr. HI, 
! Verf. Architekt Paul Brang in Wien (500 fl.). 
  
BAUTECHNISCHE NEUHEITEN UND PATENTE. 
Thürdrücker mit Rosette von Fosef Classen in. 
Aachen. Zwei Rosetten oder Scheiben a werden‘ ver- 
mittelst Spiralfedern Ö 
gegen die Thürfläche 
angedrückt und / 
| 
ET 
ER 
stützen sich, um den 
Schaft des Drückers 
liegend, gegen einen 
vorspringenden Bund 
des ‘letzteren. Auf 
diese Weise ist es 
möglich, die Scheiben 
zur Vermeidung der 
Verunreinigung der- 
selben beim Anstreichen der Thüren. oder der Be- 
schmutzung der letzteren beim Putzen leicht von. der 
Thür abzuheben. 
Sicherung für Stehleitern gegen seitliches Kippen 
derselben von Yokann Kuban im Berlin. Die Sicherung 
für Stehleitern besteht aus 
den an den Leiterholmen 
um Bolzen c_ mit Spiel- 
raum drehbar angeord- 
neten. Stützen 6, deren 
über ihren Drehpunkt 
verlängerte, einseitig ver- 
stärkte oder nach aussen 
gebogene Enden in gleich- 
falls einseitig abgebogenen 
Lappen der Leiterbe- 
schläge @ derart Zzwang- 
läufig geführt werden, dass 
beim-Spreizen der Leiter- 
strebe B diese Stützen 6 
unter Vermittlung der 
Gelenkstange fd 
selbstthätig nach 
rückwärts ge- 
zogen und dabei 
gleichzeitig Seit- 
lich. herausge- 
  
  
  
  
   
  
   
   
  
  
  
  
  
   
  
drückt werden. 
Kr a.“ 8 Streuabort von FW. Rüma in 
— Hemelingen. Das bewegliche Magazin & 
des Abortes ist über zwei gegen ein- 
ander versetzte Platten z und Z auf- 
gehängt, wobei die Verlängerung einer 
Seitenwandung des Magazins bis zur 
unteren Platte z und die gegenüber- 
liegende Seitenwand nur bis zur 
oberen Platte % reicht, so‘ dass bei 
der Bewegung des Magazins in der 
einen Richtung Streumaterial auf die 
untere Platte z fällt und bei Rückbe- 
wegung. von der genannten, Wandver- 
  
  
  
  
  
  
= wird. 
  
  
4 
| 
| 
{ 
längerung in die Schüttrinne f£ befördert 
Eimer für Schlammfänge von 
Hugo Mairich in Gotha. Der Eimer Öö 
hat eine biegsame, sich gegen die 
Schachtwand -legende Abdichtung €. 
Beim Herausziehen des Eimers wird 
der Rand .c: durch den KEimer- 
oriff d, ee zusammengebogen zur 
Herstellung des Druckausgleiches 
über und unter dem Eimer. 
Lösbarer Stellwinkelanschlag 
für Reissschienen von R. Vater 
in. Hamburg. Zwei charnierartig 
miteinander verbundene und nach 
einer Winkelbogentheilung einstell- 
bare Schenkel @ 6 können dem 
Schienenblatte e einer jeden Reiss- 
schiene mit einfachem festen Anschlag £ lösbar angehängt 
werden. Der eine Schenkel @ kommt parallel neben den 
festen Anschlag f zu 
liegen und ‚der andere 
Schenkel 6 bildet in ge- 
eigneter Winkelstellung 
einen verstellbaren An- 
schlag. 
  
  
Vorrichtung zum Oeffnen und Schliessen von 
Oberlichtfenstern von Adolf Henselin in Berlin. Mittelst 
eines am Oberlicht- 
flügel befestigten Ge- 
stänges kann ein 
gleichfalls am Ober- 
lichtlügel befestigter 
Winkelhebel a 6 c, 
dessen einer Arm € 
eine Hülse bildet, 
von unten aus so gedreht werden, dass die Hülse an 
einer am Rahmen bei & angebrachten, mit Hubbegrenzung 
versehenen Stange niedergleitet, nachdem letztere durch 
den Winkelhebel aus der parallelen in die zum Rahmen 
senkrechte Lage gebracht ist. 
  
Mit einem Pissoir vereinigter Abort von A. R. 
u. Foh. Holfeld jun. nm Georgswalde in Böhmen, Eine um 
eine wagerechte Achse dreh- 
bare Kugel @ hat zwei dia- 
metral  gegenüberstehende 
Höhlungen & und c. Für ge- 
wöhnlich steht die Höhlung 6 
nach oben gerichtet und dient 
als Pissoir. Wird der Abort 
benützt, so wird beim Nieder- 
setzen durch das Gewicht der 
PS die Kugel @ so ge- 
DD dreht, dass die Höhlung c 
Y nach oben gerichtet wird und 
S als Fangschale dient. Nach- 
dem die den Abort benützende Person aufgestanden ist, 
dreht die Kugel @ sich selbstthätig zurück, wobei die 
Höhlung c sich entleert. ; 
       
ZA) 
        
  
   
  
    
  
  
  
EEE 
   
  
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.