Full text: Neubauten und Concurrenzen, V. Band (1899)

Heft 1 
V. Jahrgang ——————— 
  
  
  
  
  
  
  
  
  
Hochwiehtize neue Publikation für jeden Bau- 
meister, für Bau-Unternehmer, Baulustige u. s. w. 
Im Verlage von Baumgiirtner’s Buchhandlung, Leipzig, 
erscheint : 
„Das „Deutsche e: 
ürgerlidie 
4 infamilienhaus. 9 
Eine Sammlung von Entwürfen Deutscher Architekten 
boda. ^ für Einfamilienhäuser des gebildeten Mittelstandes. 
  
  
In sechs Abtheilungen. 
Als Ergebniss eines von ihm veranstalteten Wettbewerbes 
herausgegeben von 
AUGUST EXTER, 
Architekt in Pasing bei Miinchen. 
——— Mit 180 Tafeln, sowie kurzer Einleitung bei jeder Abtheilung. —— 
5 . EEE 
Soeben ausgegeben: 
Abtheilung IV: Hüuser mit 5 Zimmern, Küche und mehreren Kammern. 
18 Tafeln, In Mappe 12 Mark — fl. 7.20 
Es enthalten: 
Abth. I: Häuser mit drei Zimmern und Küche. &% Abth. IV: Häuser mit fünf Zimmern, Küche und mehreren 
30 Tafeln. Preis in Mappe 18 M. = fl. 10.80. | vm Kammern. 18 Taf Preis in Mapre 13 A fl. 7.20. 
; „3: TP : A A . V: Häuser mit wohnlicher Diele, fün immern, 
Abt. m. 12 Tafeln. Preis ann Küche und Numer. Küche und Kammern. 20 Tafeln. Preis in Mappe 
M. — fl. 8.40. 
Abth. III: Háuser mit fünf Zimmern, Küche und Kammer., 
| 14 
| Abth. VI: Háàuser mit wohnl. Diele, sechs Zimmern, Küche u. 
20 Tafeln. Preis in Mappe 14 M. — fl. 8.40. w Kammern. 30 Taf, Preis in Mappe 18 M. — f1.10.80. 
Die ‚jetzt, noch übrigen Abtheilungen V und VI werden schnellstens nachfolgen und wird bis Ende Februar voraussichtlich 
das Werk vollstündig vorliegen. : 
Die Tafeln sind bei allen Abtheilungen des Werkes theils in Farbendruck, theils in Lichtdruck, beziehentlich Photo- 
lithographie hergestellt und haben in drei renommierten Kunstanstalten (Melsenbach Riffarth & Co. in Leipzig, Wilhelm Hoffmann in 
Dresden, Georg Brunner in Nürnberg) die sorgfültigste Ausführung erhalten. 
Eine grosse Anzahl der talentvollsten Architekten haben bei dem Werke mitgewirkt. So z. B.: aus Berlin: Otto Delisle, 
Ludw. Stadler, A. Biberfeld, Fra. Thyriot, R. Schlüter, Meier & Werle; aus Charlottenburg: Carl Stock, H. Kallenberg, G. Jaenicke, Fr, & W. 
Hennings ; aus Hamburg: Herm. Maass; aus Hannover: Miller & Graichen; aus Magdeburg: G. Neff und R. Goedecke; aus Düsseldorf: 
H. Goercke; aus Koln a. Rh.: Franz Branizky und C. Wille; aus Dresden: Georg Risse und Ernst Kin; aus Plauen: Max Zöllner; aus 
Nürnberg: B. von Mecenseffy; aus Miinchen: G. S'einlein, R. Senf, W. Bertsch, Hoenig & Soeldner, Helbig & Haiger, Forster & Fuchs; aus 
Linz a. D.: Franz Schiefthaler u. s. w. 
Aus den bisherigen Besprechungen des Werkes: 
„Entsprechend der Mitarbeit bester Kräfte ist eine Reihe von Lösungen der gegebenen Aufgabe zusammengestellt, welche 
an Mannigfaltigkeit der künstlerischen Auffassung, der praktischen Gesichtspunkte, Wahl der Mittel und Materialien von keinen 
der vorhandenen Vorlagenwerkeauch nurannühernd erreicht werden.* 
Baugewerks-Zeitung, Berlin 1898, Nr. 79. 
Hier haben wir das Werk, das in Zukunft Niemand entbehren künnen wird, der auf dem Gebiete des Einfamilienhauses 
schaffend thätig ist; ein ernstes Werk zum Ruhm der stolzen Kunst, die mit Zirkel und Dreieck zur Arbeit schreitet, voller 
Anregungen und für die Praxis geschaffen. Wir sagen dem Werke in der Aufnahme dureh die Fachwelt, Bau- 
herrnund Bauunternehmer, einen ausserordentlichen Erfolg voraus." 
Deutsche Bauhütte, Hannover 1898, No. vom 24. October. 
„Von den vielen Publicationen über Einfamilienhäuser verdient die vorliegende unseren Beifall am vollsten, weil sie nieht 
gemacht ist, um eine Anzahl Tafeln zu füllen, sondern der Ausdruck der ernsten Schaffenslust ist, mit der die verschiedenen Theil - 
nehmer am Wettbewerb an die Lösung der gestellten Aufgaben herantraten.“ 
Architekt H, Adamy in der Wiener Bauindustrie-Zeitung vom 17, November 1898, 
„Die wiedergegehenen Zeichnungen zeigen eine reiche Fülle von Motiven, die für jeden Freund deutscher Architektur von 
hohem Interesse sein müssen. Alle Stilarten finden wir vertreten ete.“ Bawindustrie, Strassburg i, E, vom 19. November 1899. 
  
 
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.