Architektonisehe 
| Mente etn 
  
NEUBAUTEN up 
CONCURRENZEN 
Jährlich 12 Hefte mit je 8 Tafeln Abbildungen, sowie mit Grundriss- und Textbeilagen. 
Preis per Jahrgang fl. 12.—, Mark 20.—, Frcs. 25.— 
   
  
  
REDACTEUR : 
Architekt Hans Dwofak. 
  
Verlag von 
FREDR. WOLFRUM $ CO, WIEN, I Pissnenuece Tür Arohitantar meme 
V. JAHRGANG. ——— 1899 z—— 
HEFT 1. 
  
  
Vorschlüge und Mittheilungen über interessante Bau-Objecte, Entwürfe, Concurrenzen ete. werden von der Verlags- 
Buchhandlung stets dankbar entgegen genommen. 
  
Tafel 1— 3. 
Vergnügungs-Etablissement ,,Colosseum* in Wien, IX., Nussdorferstrasse. 
Architekt KARL STEPHANN in Wien. 
Weitere Ansichten, Grundrisse etc. dieses umfangreichen Objectes folgen in einem der weiteren Hefte. 
Tafel 4, 5. Tafel 7. 
  
  
Villa Dreher in Steinbruch. 
Architekt J. HUBERT in Budapest. 
Tafel 6. 
Wohn- und Geschäftshaus 
„Zum Husafren* in Wien, L, Graben. 
Architekt k. k. Baurath FRANZ ROTH in Wien. 
2STOCK. 
  
  
  
  
  
  
  
  
Hrehitektur-Skizze. 
Architekt L. FIEDLER in Budapest. 
Tafel 8. 
Wohnhaus „Katharinensehlössel“ 
Wien, VIIL, Josefstàdterstrasse 71. 
Architekt ARNOLD HEYMANN in Wien. 
  
  
  
  
  
  
  
Diesem Heft liegt je ein Prospect von J. G. Houben Sohn Carl in Aachen, sowie von Chr. 
Herm. Tauchnitz in Leipzig bei, auf welche wir noch besonders verweisen. 
 
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.