Full text: Architektonische Monatshefte, VII. Band (1901)

  
8 
{ 
Speisesaal im Restaurant Konss in Paris, 
Wohnhaus Kanzler 
„zum Weinbauern“ 
(Tafel 86.) Münehen. 
Architekt VOLBEHR in MÜNCHEN. 
In einfachen, ernsten Renaissance- 
formen gehalten, verdankt das Aeus- 
sere seine pikante Gesammterschei- 
nung hauptsächlich der geschickt ab- 
wechselnden Massengruppierung. 
Die Anwendung von Sandstein 
und Stampfbeton bei den Formen 
der Hauptfacaden neben dem rauhen 
Mörtelputz der Flächen wirkt eben- 
falls ausserordentlich belebend. 
Ausserdem in Kupfer getriebenen 
figürlichen Schmuck der Gebäude- 
ecke und der ornamentierten Brüstung 
des kleinen Erkers vom ersten Stock, 
sind rein decorative Formen nur im 
zweiten Stock verwendet. Als Flach- 
malerei in leuchtenden Tönen ist die 
Gewinnung des Weines meisterhaft 
zum Vortrag gebracht. 
Das Haus enthält im“ zweiten 
Stock eine Wohnung von fünf Zim- 
mern sammt Nebenräumen, während 
Parterre und erster Stock zusammen 
die Wohnung des Besitzers bilden. 
Bei ziemlich gleicher Eintheilung 
dieser beiden Etagen enthält das 
Parterre in dem Theil zwischen der 
Haupttreppe und: der Verbindungs- 
treppe zum ersten Stock noch Küche, 
Closet und Speisekammer. 
  
  
  
  
  
  
  
Kamin. im Restaurant Konss 
in Paris. 
41 
Architekt Bruno Möhring 
in Berlin. 
Architekt Bruno Möhring in Berlin. 
Nordamerikaniseche 
Bauten. 
(Mit Abbildungen.) 
  
  
Die Baukunst Nordamerikas be- 
wegt sich in von denen der euro- 
päischen gänzlich verschiedenen 
Bahnen. Als Extreme sehen wir auf 
der einen Seite die unheimlichen 
sechzehn- und mehr stockhohen Haus- 
riesen der grossen Städte, auf der 
anderen die gemüthlichen Landsitze 
mit ihrer eigensinnigen Gruppierung 
und mit ihrem sonderbar rusticierten 
Quaderbau. Auch das den europä- 
ischen Begriffennäher gerückte Durch- 
schnitts-Wohn- und Geschäftshaus 
massvollerer Dimension bietet noch 
grosse Eigenthümlichkeiten. 
Gerade deshalb haben aber diese 
Bauten viel des Interessanten und 
Anregenden an sich, weshalb hier 
einige Arbeiten erster amerikanischer 
Architekten dargestellt werden, wo- 
für wir die Unterlagen dem Entgegen- 
kommen des »American Architect 
and Building News, Boston« ver- 
danken. 
  
  
WETTBEWERBE. 
Oeffentlicher Wettbewerb zur Er- 
langung geeigneter Entwürfe für ein Ge- 
schäftshaus der Spar- und Leihcasse 
Glückstadt. Programm und Lageplan 
können vom Rendanten Reinhardt, Glück- 
stadt, kostenfrei bezogen werden. Das 
Preisrichteramt haben übernommen die 
Herren: Baurath Grewe, Altona;. Kreis-
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.