Full text: Einladungs-Schrift der K. Polytechnischen Schule in Stuttgart zu der Feier des Geburtsfestes Seiner Majestät des Königs Wilhelm von Württemberg auf den 27. September 1854 (1854)

  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
EE 55 
$. 2. Ergebnisse der Versuche. 
Die Ergebnisse der Versuche sind, der Uebersichtlichkeit halber, in folgender Tabelle zusammengestellt. 
: Bruchbelastung, Bieeünespfeil | 
Nummer gleichmässig vertheilt, | . A mem ; 
des A d Weise in Württ. Pfunden | !? unt. damen 
Versuches Árt un else —— M | M M 
und der des : auf jeden| im $T Bemerkungen. 
Bruchstelle. E un ram Ganzen, [Per 100 @ 
ruches. An |Délastelen| 1. or vive 220 
(s. Fig. 13, Ganzen: | Punkt: a Gesammt- 
Taf. IL.) Eds ol Q =5 Bruche. |Belastung. 
| 2 
a) | @) eo ow poe (6) © 
\ a | Verschieben eines Gitterfeldes — . 1280 98 | 1,83 0,14 Die Ausführung des Modells 
i | | 
|» Desgleichen. .... .| 1206 |, 98 | BL) ou pm der SCUSA: veietorsich 
: | | 2 nach dem ersten Versuche mangel- 
2 Desgleichen (s. Fig. 14, 15) | 1500 | 115 1,86 0,12 | 
| | haft. Es wurde daher diese Stelle 
3 ) do (a "H » a | 9 | 9 Mr Tai 
> Desgleichen (s. Fig. 16). . 1690 | 130 | 2,49 0,14 | zunächst in der früheren Weise, 
| 
4 Desgleichen‘‘. ¢, y 101 1557 | 120 | 2,19 0,14 nur sorgfaltger, wieder herge- 
| ! eta sat Bach: Verse 
5 Desgleichen . . . . . .| 2004 | 154 | 3,35 0.16 stellt, und erst nach Versuch 1b 
: ; i | | verstärkt. 
6 Zerreissen d. unt. Flant. (s. Fig. 17) | 2064 | 159 3,22 0,16 
| | | Vor Versuch Nro. 10 wurde 
5 r | ! 
'rschi i itterfeldes 2 : NT ; ; 
7 Verschieben eines Gitterfeldes. . | 1920 | 148 3,00 0,16 | die obere Flantsche durch Hin- 
8 Abschieben der unteren Flantsche | 1986 | 153 2,74 0,14 |wegnahme der obersten Schiene 
9 Zerreissen derselben. . . . .| 9010 159 4,00 0.19 (vergl. Taf. I, Fig. 2 — 4) ge- 
schwücht. Zugleich wurden zwi- 
10 Zertrennen d. ob. Flant. (s. Fig. 18) | 1947 | 150 | 294 | 0,15 T 
' [schen den Pfosten O und I alle 
Yl Abschieben der unteren Flantscl 1 5 2,8; 5 
en ene 194; 130 2,88 0,15 Nieten dieser Flantsche bis auf 6 
12 Ausbauchen der oberen Flantsche | 2247 173 3,34 0,15  |herausgeschlagen (man vergleiche 
13 Desgleichen . . . . . .| 2298 | 177 | 3,89 | 0,15 | Fig- 18) ! 
, ; | 
ih t Bei Nro. 15. waren 7 solche | 
14 Desgleichen (s. Fig. 19). . | 2376 183 3,66 0,15 
Nieten vorhanden; bei Nro. 14 
15 Zertrennen der oberen Flantsc 2142 5 5 5 | 
ren Flantsche 2142 165 3,15 019. |waren es 16: an den übrigen | 
16 ‘“jiAusbanchen derselben‘, 7 .' 8571 198 3,47 0,14 | Bruchstellen der oberen Flantsche | 
11 Verschieben eines Gitterfeldes . | 9571 198 |, 3,22 0,13 | Waren es noch mehr. | 
18 Desgleichen (s. Fig. 20). . | 2727 210 3,44 0,13 | 
19 Desgleichen. . . . . .| 2727 | 210 | 3,16 | 0,12 | 
! | | 
, ; | | 
20 Zerreissen der unteren Flantsche 2811 216 | 3,03 0,11 
| | i 
  
 
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.