Full text: Jahres-Bericht der Kgl. Polytechnischen Schule zu Stuttgart für das Studienjahr 1872-1873 (1872)

  
  
| 9] 
; Von den 220 Nichtwürttembergern gehören 101 Staaten des deutschen Reichs, 97 an- 
1 dern europäischen Staaten, 22 aussereuropüischen Lündern an; im Einzelnen kamen auf Preussen 
1 42, die Schweiz 37, Oesterreich-Ungarn 27, Russland 20, Baiern 18, Nordamerika 17, Hamburg 
13, Sachsen 10, Baden 6, England 6, Italien 4, Hessen und Egypten je 3, Bremen, Mecklen- 
; burg, Sachsen-Weimar und Holland je 2, Elsass, Lübeck, Sachsen-Meiningen, Türkei, Ostindien 
i und Australien je 1. 
i Von den 614 Schülern und Studirenden waren inscribirt: 
| als ordentliche: als ausserordentliche : 
1 Württemb. — Nichtwürtt. Württemb. — Nichtwürtt. 
| in der ersten mathematischen Klasse ... . . . . 72. 15. 6. 9. 
| » » Zweiten » m 24... uuu 59. 7. 2. 3. 
| » » Fachschule für. Architektur. . . . . . 39. 16. 33. 58. 
; >» » » Ingenieurwesen . . . . . 99. 31. 1. 4. 
i > > » » ^ Masehinenbau. . . . . .- 18. 14. 6. 10. 
| >.» » » chemische Technik . . ... 16. 10. 18. 19. 
I > » » » Mathematik und Naturwissen- 
| schalten. - . -- 8 2, je 16, 
; 2:55 » » allgemein bildende Fächer . 1. e 10. 6. 
| ze 0. 05. — M. 128 
| 395. 219. 
Von den 614 Polytechnikern waren naeh der 
| Berufsstellung des Vaters 
Söhne von ; 
| Staatsdjienen oii 4017. wo wr UR TI 9. 147 7, 119, 
1 andern offendiehen Dienern. .. .. GG, 
r Angehörigen des Handels- und Gewerbestandes . . . . . . 291, 
É » > landwirthschaftlichen Standes . . . . . . 34, 
| » sonstiger Stünde (Aerzte, Künstler, Advokaten etc.) 94. 
; Das durchschnittliche 
| Alter 
betrug am 1. Oktober 1872 in der 
I. mathematischen Klasse: II. mathematischen Klasse: technischen Abtheilung : 
J 17 Jahre 3 Monate, 17 Jahre 7 Monate, 21 Jahre 3 Monate. 
Nach Altersklassen geordnet befanden sich in der 
I. mathematischen II. mathematischen technischen zusammen 
; Klasse Klasse Abtheilung 
; Schüler unter 16 Jahren . . . . 14 1. — 15. 
i . 5 
8 » zwischen 16 und 18 Jahren 66, 44, 25, 135, 
| 
1 
mH 
  
 
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.