Full text: Jahres-Bericht der Königl. Polytechnischen Schule zu Stuttgart für das Studienjahr 1875-1876 (1875)

  
  
m 17% = 
Majestät vom 15. September 1875 die nachgesuehte Entlassung aus dem Dienst der Schule 
gnädigst bewilligt; der dadurch in Erledigung gekommene Lehrauftrag für mittelalterliche Bau- 
kunst gieng unterm 25. April 1876 auf den Professor Riess an der Baugewerkeschule über. 
Den Lehrauftrag für Nationalökonomie hat das K. Kultministerium dem bisherigen Ver- 
treter des Faches, Dr. Landgraf, zunächst wieder für das Schuljahr 1875/76, neuerdings aber in 
stündiger, wenn auch widerruflicher Weise übertragen. 
Dem Privatdocenten Dr. Weyrauch ist zu Folge Kóniglicher Entschliessung vom 
6. Juni 1876 ein öffentlicher Lehrauftrag für »mechanische. Würmetheorie«, für »Aërostatik und 
Aërodynamik« und für »einzelne specielle Kapitel der Ingenieurmechanik« ertheilt und zugleieh 
der Titel eines Professors mit dem Rang auf der VIIL Stufe der Rangordnung gnädigst ver- 
liehen worden. 
Die letztgenannte Auszeichnung wurde auch dem Hilfslehrer Seubert sowie den 
Privatdocenten Giessler und Dr. Berlin zu Theil. 
Privatdocent Dr. Krell ist in Folge seiner Ernennung zum Professor für Kunstgeschichte 
an der Kunstgewerbeschule in München unterm 14. Oktober 1875 aus dem Verband der Schule 
ausgeschieden. 
Der am Schluss des Wintersemesters an das Lyceum mach Strassburg berufene erste 
Assistent am chemisch-technologischen Laboratorium, Vogel, wurde durch den bisherigen zweiten 
Assistenten dieses Laboratoriums, Dr. Medinger, ersetzt, wührend für den letzteren der Chemiker 
Adrian Blaikie von Edinburgh eintrat. Am Schlusse des Schuljahrs wird Blaikie von der 
Assistentenstelle wieder abgehen und durch den Chemiker Eugen Fischer von Stultgart ersetzt 
werden. Dr. Medinger wurde nach abgelegtem Probevortrag unter die Zahl der Privatdocenten 
für Chemie aufgenommen. 
Der Repetent und erste Assistent für praktische Geometrie und Planzeichnen, Sigle, 
nahm auf l. Oktober 1875 seine Entlassung und fand in dem Ingenieur Ludwig Beyhl von 
Hall einen Nachfolger. 
Die erledigten Assistentenstellen der Architektur- und Ingenieurfachschule sind unbesetzt 
geblieben. 
Der bisherige Assistent für Physik, Drüssel, wurde zum Mechaniker der physikalischen 
Sammlung bestellt. 
Der Personalbestand der Beamten und Lehrer am Schlusse des Schuljahrs ist folgender: 
A, Beamte und Diener. 
Direktor der ganzen Anstalt: Professor Dr. v. Zech (s. u.). 
Vorstand der IL. mathematisehen Klasse: Rektor Dr. v. Gugler (s. u.). 
Verwaltungsbeamter: Amtmann Sippel. 
c2 
 
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.