Full text: Jahres-Bericht des Königlichen Polytechnikums zu Stuttgart für das Studienjahr 1883-1884 (1883)

Loop 
Die mit dem Polytechnikum verbundene Kunstgewerbeschule wurde 
im Wintersemester von 
im Sommersemester von 
Zöglingen besucht. 
Vorlesungen 
wurden am Polytechnikum gehalten: 
im Wintersemester 115 mit wöchentlich 249 Vortrags- und 215 Uebungsstunden; 
. Sommersemester 108 , : 225 2 » 4248 , 
Hiebei sind nicht eingerechnet die Uebungen in den. Laboratorien; in diesen arbeiteten 
und zwar: ; 
am Laboratorium für analytische Chemie und, chemische Technologie: im Wintersemester 45, 
im Sommersemester 45 Praktikanten; 
am Laboratorium für synthetische und organische Chemie: im Wintersemester 13, im Sommer- 
semester 11 Praktikanten; 
am physikalischen Laboratorium: im Wintersemester 14, im Sommersemester 5 Praktikanten; 
am elektrotechnischen , ; . 17, > > 3 X 
Im Durchschnitt besuchte jeder Studirende 
im Wintersemester 25, im Sommersemester 24 wöchentliche Unterrichtsstunden. 
Stipendien. 
Aus den Erträgnissen der Jubiläumsstiftung haben bezogen: 
im Wintersemester 2 Studirende je 200 Æ, 17 Studirende je 100 «4, 1 Studirender 50 A; 
. Sommersemester 2 ; , 200, 17 " „10; 1 : 50 
Aus der Studienstiftung Ihrer Majestät der Königin: 
im Wintersemester 4 Studirende je 150 4; 
,. Sommersemester 4 : , 180 A. 1 Studirender 80 .A. 
Aus der technischen Stipendienstiftung: 
2 frühere Studirende ein Reisestipendium von je 1018 A 40 4; 
im Wintersemester 1 Studirender ein Studienstipendium von 210 Æ 10 ». 
Aus dem Fonds der K. Kultministerialabtheilung für Gelehrten- und Realschulen zu Heran- 
bildung von Reallehrern haben an Beitràgen erhalten: 
im Wintersemester 1 Studirender 150 44; ausserdem wurden zu einem Fortbildungskurs im 
Französischen und Englischen kostenfrei zugelassen: 
im Wintersemester 8 Reallehrer bezw. Reallehramtskandidaten ; 
, Sommersemester 9 s ; ^ 
Unterriehtsgeldbefreiung haben genossen: 
im Wintersemester 41 Studirende mit einer Gesammtschuldigkeit von 1689 Æ; 
. Sommersemester 35 » , , » , 1490 
” 
? 
 
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.