Full text: Jahres-Bericht des Königlichen Polytechnikums zu Stuttgart für das Studienjahr 1883-1884 (1883)

— 2 — 
Prüfungen 
1) An den fakultativen Semestral- beziehungsweise Jahresprüfungen haben 78 Studirende 
theilgenommen. 
2) Zu der am 16./23. Juli 1884 abgehaltenen mathematisch-naturwissenschaftlichen 
Vorpriifung fiir Bau- und Maschinen-Ingenieure sind 13 Kandidaten: 4 aus dem 
Bauingenieur- und 9 aus dem Maschineningenieurfache, ihrer Meldung gemiss, zugelassen 
worden; von denselben sind 2 im Laufe der Prüfung zurückgetreten und 4 wegen unzu- 
reichender Kenntnisse zurückgewiesen worden; die Folgenden aber haben die Prüfung 
mit Erfolg bestanden: 
a) der Kandidat des Bauingenieurfachs : 
Riegger, Johann, von Saulgau; 
b) die Kandidaten des Maschineningenieurfachs: 
Berg, Heinrich, von Stuttgart, 
Burkhardt, Gottlob, von Reichenbach, O.A. Freudenstadt, 
Saup, Adalbert, von Egelfingen, O.A. Riedlingen, 
Seherff, Karl, von Stuttgart, 
Wiilde, Adolf, von Freudenstadt, 
Zinck, Albert, von Ulm. 
3) Diplomprüfungen wurden abgehalten: 
a) an der Architekturfachschule, gemeinschaftlich mit der ersten Staatsprüfung 
im Hochbaufache und unter Stellung der gleichen Aufgaben, am 3./14. März 1884: 
die zwei angemeldeten und zur Prüfung zugelassenen Kandidaten 
v. Hübsch, Heinrich, von Constantinopel und 
Stanton, Samuel, von Detroit, Nordamerika, 
haben das Diplom erworben; 
b) an der Ingenieurfachschule, gemeinschaftlich mit der ersten Staatsprüfung im 
Ingenieurfache und unter Stellung der gleichen Aufgaben, am 8./14. Mirz 1884: 
dem einzigen angemeldeten und zur Prüfung zugelassenen Kandidaten 
Kower, Hermann, von San Franzisko 
wurde das Diplom zuerkannt; 
c) an der Kunstgewerbeschule unterm 4./14. Februar 1884, wobei die vier zur 
Prüfung angemeldeten und zugelassenen Kandidaten : 
Fischer, Karl, von Ulm, 
Krauss, Friedrich, von Strassburg i. E., 
Oesterlin, Emil, von Ulm und 
Sehiller, Albert, von Stuttgart 
das Diplom als Zeichenlehrer erwarben. 
4) An Staatspriifungen haben sich betheiligt und zwar: 
a) an der ersten Staatspriifung im Baufache am 3.14. Màrz 1884: 10 Kandi- 
daten des Hochbau- und 4 Kandidaten des Ingenieurfachs, zusammen 14, welche 
dem Polytechnikum noch in den letzten Jahren als Studirende angehórt hatten, 
davon 11 (8 Architekten und 3 Ingenieure) mit Erfolg; 
 
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.