Full text: Jahres-Bericht des Königlichen Polytechnikums zu Stuttgart für das Studienjahr 1885-86 (1885)

— 15 — 
unter Leitung des Lehrers für Ornamenten- und Figuren-Zeichnen und Modellieren, Prof. Kopp : 
am 12/18. Juni 1886 mit 5 Studierenden nach Nürnberg und Augsburg; 
unter Leitung des Lehrers für Baukonstruktionslehre, Professor Dollinger: 
am 8. und 15. Juli 1886 mit 8 Studierenden nach Esslingen. 
An der Fachschule für Bauingenieurwesen : 
unter Leitung des Lehrers der Geodäsie, Professor Hammer: 
am 30. Juli bis 14. August 1885 die grosse geodätische Herbstexkursion mit 11 Studierenden 
nach Essingen, OA. Aalen, zum Zweck von Höhenaufnahmen in dortiger Gegend; 
im April, Mai und Juni 1886 mit im Ganzen 17 Studierenden 18 halbtägige Exkursionen 
nach Cannstatt zu Ausführung von Bogenabsteckungen, Figurenteilungen, Làngenmess- 
ungen, Stationierungen, Flàchen- und Situationsaufnahmen, und 5 halbtàgige Exkursionen 
nach Fellbach zum Zweck der Situationsaufnahme des dortigen Bahnhofs mit Umgebung 
nebst zugehóriger trigonometrischer und polygonometrischer Punktbestimmung ; 
am 29. Juni 1886 mit 20 Studierenden nach Heilbronn und Nordheim zum Zweck von Wasser- 
messungen ; 
unter Leitung des Lehrers für Brückenbau, Oberbaurat v. Hänel: 
am 10. November 1885 mit 23 Studierenden nach Untertürkheim (Bau des eisernen Neckarstegs) ; 
, 22. April 1886 , 14 % „ Bietigheim und Besigheim; 
, 29. Juni 1886 , 16 : „ Heilbronn und Umgebung; 
unter Leitung des Lehrers für Strassen-, Eisenbahn- und Wasserbau, Professor Laissle: 
am 28. Juli 1886 mit 5 Studierenden nach Esslingen (Centralweichenanlage). 
An der Fachschule für Maschineningenieurwesen: 
unter Leitung des Lehrers für Dampfmaschinen, Dampfkessel und Elastizitátslehre, Professor Bach: 
am 17. Juli 1886 mit 4 Studierenden nach Esslingen; 
unter Leitung des Lehrers für Pumpen, Wassermotoren und Fabrikanlagen, Professor Teichmann : 
am 23. Januar 1886 mit 5 Studierenden nach Esslingen (Baumwollspinnerei Brühl); 
; 2. PFebnar., s: 9 " „Geislingen (Maschinenfabrik, Albwasserwerk, 
Spinnerei Kuchen); 
» 27. Februar , 0 ; „ Heilbronn; 
, 10. April 3 „4 , , Rottenacker a/D. (Kraft- und Wassermessung) ; 
» 10/11. Juli , „> " , Heilbronn (Wassermessung); 
unter Leitung des Lehrers der mechanischen Technologie, Professor Zeman: 
am 30. November 1885 mit 9 Studierenden nach Cannstatt; 
, 24. Februar 1886 , 11 „ Esslingen; 
, 7/10. März » » 10 ; Gmünd, Aalen, Wasseralfingen, Unterkochen 
und Känigsbronn ; 
1. Mai : i Faurndau und Göppingen; 
21. , 3:08 Esslingen ; 
15/19. Juni > l : Augsburg; 
29. Juni Gemmrigheim und Kirchheim a/N.; 
2. Juli 2 ; „ Cannstatt; 
 
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.