Volltext: Bericht der Königlichen Technischen Hochschule in Stuttgart für das Studienjahr 1903/1904 (1903)

  
S 
unter Leitung des Professors der Hochbaukunde und der Baumaterialienlehre, Oberbaurats Jassoy: 
am 21. bis 28. Mai 1904 (Pfingstferien) mit 14 Studierenden nach Frankfurt a. M. —Gelnhausen ; 
» 2. Juli 1904 in die Ziegeleien bei Münster a. N.; 
259. » nach Lauffen a. N.; 
s»... . nach Heilbronn; 
unter Leitung des Privatdozenten für allgemeine Kunstgeschichte, Dr. Franck-Oberaspach: 
am 30. April 1904 mit 11 Teilnehmern nach Reutlingen, Horb und Rottweil; 
»i574Mai A ,/; 18 ; nach Bruchsal und Maulbronn; 
» 14. t4 3 $2594 ; nach. Heidelberg und Schwetzingen. 
An der Abteilung für Bauingenieurwesen. 
Unter Leitung des Professors der Geodäsie, Dr. Hammer, bzw. des a.o. Professors Dr. ing. Hohenner 
ausser den auf Stuttgarter Markung durchgeführten Übungen: 
am 9. Juni bis 4. Juli 1904 4 halbtägige Exkursionen ins Feuerbachtal und nach Cannstatt 
(Flächennivellements, Bogenabsteckungen); 
am 1. bis 13. August 1904 mit 61 Studierenden praktische Übungen (grosse Herbstexkursion) 
in der Umgebung von Steinheim a. Albuch; 
unter Leitung der Professoren Oberbaurat Mörike, Baurat Kübler und Dr. Lueger: 
am 24. bis 28. Mai 1904 (Pfingstferien) mit 85 Studierenden Besichtigung von Bahn- und 
Wasserbau-Anlagen, Werkstütten usw. in der Umgebung des Bodensees: 
unter Leitung des Professors für Brücken-, Tunnel- und Grundbau, Schwend: 
am 7. März 1904 mit 24 Studierenden Besichtigung von Tunnelbauten und der Fabrik für 
  
Zentralweichenanlagen in Bruchsal; 
am 17. Mai 1904 mit 27 Studierenden Besichtigung der Montage eines Trügers zum Viadukt 
über den Feuerbach bei Zazenhausen und der neuen Betonbrücke über den Neckar 
bei Hochberg ; 
am 5. Juli 1904 mit 40 Studierenden nach Neckargartach (Briickenbaustelle) und Kochendorf 
(Salzbergwerk) ; 
unter Leitung von Professor Schwend und Baurat Kübler: 
am 24. Juni 1904 mit 17 Studierenden Besichtigung des Brücken- und Bahnhofumbaus in 
  
Plochingen und von Werkstätten. der Kisenbahnverwaltung und der Maschinenfabrik 
Esslingen in Esslingen; 
unter Leitung der Professoren Baurat Kübler und Dr. Lueger: 
am 24, bis 29. Juli 1904 mit 16 Studierenden Besichtigung von Eisenbahn- und Schiffahrts- 
anlagen usw. in Donauwörth, Nürnberg, Bamberg, Schweinfurt, Würzburg, Heilbronn. 
An der Abteilung für Maschineningenieurwesen einschl. Elektrotechnik. 
Unter Leitung des Professors für Fabrikanlagen und Wassermotoren, Thomann: 
am 28, Oktober 1903 mit 52 Studierenden nach Geislingen a, St.; 
» 14/15. Márz 1904. , 47 , „ Heidenheim, Ulm, Aulendorf u. Ravensburg; 
» 29. Juli bis 3. Aug. 1904 mit 35 Studierenden nach Winterthur, Zürich, Sihltal und 
Beznau Kant. Aargau; 
  
  
  
 
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.