Full text: Bericht der Königlichen Technischen Hochschule in Stuttgart für das Studienjahr 1904/1905 (1904)

  
  
  
s q$9. — 
IX. Preisbewerbung. 
An sämtlichen Abteilungen der Technischen Hochschule werden jihrlich Preisaufgaben 
gestellt und für genügende Lösungen Preise vergeben. Außer den Preisen werden öffentliche 
Belobungen erteilt, 
Das Ergebnis der Preisbewerbung vom Jahre 1904 wurde in einer am 25. Fe- 
bruar 1905 ausgegebenen Druckschrift veröffentlicht. Hiernach haben erhalten: 
an der Abteilung für Architektur: je eine öffentliche Belobung die Studierenden 
Gottfried Montenbruck von Asbach, Regbez. Koblenz, Walther Knoblauch von 
Stuttgart und der frühere außerordentliche Studierende Paul Irion von Stuttgart; 
an der Abteilung für Bauingenieurwesen: je eine öffentliche Belobung die 
Studierenden Hermann Pfeiffer von Göppingen, Friedrich Hubert von Pforzheim 
und der außerordentliche Studierende Josef Schumacher von Luzern; 
an der Abteilung für Maschineningenieurwesen einschl. Elektrotechnik: den 
Preis der Studierende Karl Pfleiderer von Waiblingen; eine öffentliche Be- 
lobung der außerordentliche Studierende Martin Höchstädter von München; 
an der Abteilung für Allgemein bildende Fächer: eine öffentliche Belobung 
der Studierende Armand Schmitt von Colmar im Elsa. 
Für die Aufgaben der Abteilungen für Chemie einschließlich des Hüttenwesens 
und der Pharmazie sowie für Mathematik und Naturwissenschaften sind keine Arbeiten 
eingekommen. 
X. Doktor-Promotionen. 
Von dem Recht zur Verleihung der Würde eines 
Doktor-Ingenieurs ehrenhalber 
machte die "Technische Hochschule erstmals am 22. Februar 1905 Gebrauch, indem sie diese 
Würde dem Geheimen Hofrat Max von Eyth in Ulm erteilte. 
Auf Grund der vorgeschriebenen Leistungen wurden im Laufe des Studienjahrs zu 
Doktor-Ingenieuren 
promoviert: 
auf Antrag der Chemischen Abteilung: 
am 15, Dezember 1904 der Diplom-Ingenieur Gustav Ladner von Wildbad; 
„26. Januar 1905: ; d Hugo Stockmayer von Aichelberg,OA.Schorndorf; 
» 22. Februar , 5 , ; Friedrich Wiegandt von Ulm; 
».:26,- Juli : , ; : Karl Grieb von Stuttgart. 
  
  
  
  
  
  
 
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.