Full text: Bericht der Königlichen Technischen Hochschule in Stuttgart für das Studienjahr 1909/10 (1909)

  
  
  
  
  
  
   
   
  
  
  
  
  
  
  
   
UY 
10. 
Ti. 
12. 
13. 
16. 
17. 
18. 
19, 
20. 
21. 
    
. Schmiede- und Loehprobe, Sehweifprobe 
) Versuche. 
Stauchprobe: 
Messingrohrabsehuitie . oi, . . . … +. :: get es) oir 6 Versuche, 
Kerbschlagproben bei gewöhnlicher Temperatur: 
Kesselbleeh mit und ohne SehweiDung . . . . . . . . . . 29 Versuche. 
Kerbschlagproben bei höheren Temperaturen: 
Kesselbleeh mit und ohne SehweiDung . . . . . . . . . . 5 Versuche. 
Kugeldruckprobe (Hirtepriifung): 
GuDeisen, Stahl ||... S 0s ve sn vom Os nn + 16] Versuche 
Prüfung von Drahtseilen (vgl S8 19 und 20 der Bergpolizeiordnung vom 
24. November 1886): 
22 Drahtseile mit zusammen 3108 Zug- und 2982 Biegungsproben. 
o 
Untersuchungen auf Widerstandsfihigkeit bei innerem Überdruck: 
[o] o 
9 BleehgefüDe, 9 Stahlrohre. 
Feststellung der Wandstürken von 5 Blechgefüfen. 
Ermittlung des spezifischen Gewiehts von 2 Aluminiumlegierungen. 
Bestimmung des Erweiehungs- und Sehmelzpunktes von 3 Metall- 
o eo I 
legierungen zu Stopfbüchsen-Paekungen. 
- 
. Eichung von 2 Zugkraftmessern, 
. Untersuchung von 51 Zementsorten auf Erhärtungsbeginn, Tem- 
D 
peraturerhôhung, Bindezeit. 
Untersuehung von 54 Zementsorten auf Raumbestündigkeit. 
Untersuchung von 31 Zementsorten auf Feinheit der Mahlung. 
Ermittlung des Raumgewichts und des spezifischen Gewichts von 
5 Zementsorten. 
Siebproben mit Sand und Kies . . . . . ... . . ... 47 Versuche. 
Ermittlung der Abnützung: 
Zemeninlekdon ^. . 2. 0. v luus . pr term jn e 6 Versuche, 
Backsteinplatéen i . . ... . UN Ny e Ne … 6 ” 
Steinholzplatten . 5 > 
Riehenholz. . . . . . 1 Versuch. 
Bestimmung der Wasserdurchlüssigkeit: 
Yementplation: . ... 2 2. 31.4 5. vu 8 9 Ss 26 Versuche, 
Kunssteih ne S a E NN TIENI 1 Versuch, 
Betonplatéen . . . 20. cueste enis Sg duy N 9 Versuche. 
  
" 
 
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.