Full text: Deutsche Konkurrenzen (1894, Bd. 3, H. 25/36)

  
Programm, 
. Bauplatz und Stellung der Kirche. Die Kirche soll in der 
östlichen Ecke des zum Schützen-Regiment Nr. 108 gehörigen 
Parkes in Dresden - Albertstadt errichtet werden. 
Die Hauptachse des Baues ist etwa rechtwinklig zur Carola- 
Allee zu legen und soll der Haupteingang nach derselben zu 
liegen kommen, 
Es ist guter Baugrund (Sandboden von 30—40 m Mächtigkeit) 
vorhanden, 
. Bestimmung der Kirche. Die Kirche soll zur Abhaltung des 
evangelischen und des katholischen Gottesdienstes für die Garnison 
Dresden dienen. Es sind daher zwei räumlich vollständig ge- 
trennte Kirchenräume unter einem Dach und mit einem gemein- 
schaftlichen Turme zu schaffen. 
. Gröfse der Kirchenräume. Der evangelische Teil der Kirche 
soll 2000 Sitzplätze im Schiff und auf den Emporen enthalten, 
jedoch sollen etwa 1/3 der Plätze auf den Emporen (einschl. 
Orgelempore) untergebracht werden, Für einen Sitzplatz ist — 
ohne Einrechnung der Hauptgänge — etwa 0,50 qm zu rechnen. 
Der katholische Teil der Kirche soll 400 Sitzplätze mit je 
etwa 0,55 qm Fläche (ohne Hauptgänge) erhalten, 
. Inneres der Kirche. Die Vorplätze und Gänge im Innern 
sind, entsprechend dem Verkehr der Truppen, möglichst geräumig 
anzunehmen. Die Kanzeln, die Sitzplätze, die Eingänge und 
Treppen sind übersichtlich und zweckmäfsig anzulegen. Gute 
Akustik der inneren Kirchenräume ist anzustreben. 
Die Kirchenräume sollen enthalten: 
a) im evangelischen Teile: 
Vorhalle, Schiff, Altarplatz (um einige Stufen über das Schiff er- 
höht), Treppen zu den Emporen (mit besonderen Eingängen von 
aufsen), Orgelempore (für Orgel und Sängerchor, 150—9200 Plätze), 
eine bezw. zwei Sakristeien von je etwa 30 qm Grundfläche (mit Zu- 
gang vom Altarplatz), eine Kapelle zur Abhaltung von Taufen, Kon- 
firmandenunterricht, Trauungen und kleineren Kommunionen, 
  
 
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.