Full text: Dess Hertzogthums Würtemberg allerhand Ordnungen

Register. 
gemeine Märkte, Pläze und Strassen ge 
richtet. 429. 
Vom Trauffrechr. 442. , 
Von Tünch- und Gipser-Arbeit, wann 
der Meister alles dazu gibt, von Zeug und 
Materialien, auch für Rüsten, m.sq. 
U. 
Von Unrergangern, Bau- und Feuer-Be 
schauern. 375- 
derselben Eyd und Staat. 376. 
V. 
Von Verdingung eines Baues nach der 
Ruthen. fzs.'sqq. 
Von Verhinderung an Vollfuhrung der 
Gebäue. 529. 
Verhör der in Untergangs - Sachen auf 
gestellten Zeugen. ;86. 
Von Vorstädten. 397. lg. 
W. 
Von gemeinen Wanden. 412. 
durch was vor Zeichen selbige als ge, 
meine zu erkennen seyen. 413. iq. 
Von wajser-Leirinenund Canälen. 451. 
Von waster-Greiiren. 446. sqq. 
Von weingarren, Aeckern und andern 
unverbauten Plazen,daraufzurNothdurfc 
und Wohlstand füglich zu bauen. 410. 
Werckineister, wie und wann ein solcher 
aus einem verdingten Werk stehen möge, 
oder nicht? 518. 
Vom wmckel-Rechr. 44z. 
4 
3.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.