Full text: Technische Hochschule Stuttgart. Vorläufige Habilitationsordnung (1956)

8 
Prüfung der Bedürfnisfrage 
Nachdem das Habilitationsgesuch ( $ 4) der Faultät vorliegt, 
prüft diese, ob für die beantragte Lehrtätigkeit an der Hoch- 
schule zur Zeit der Einreichung des. Habilitationsgesuches ein 
Bedürfnis besteht. 
Wird die Bedürfnisfrage von der Fakultät verneint, so ist die 
Entscheidung des Großen Senats herbeizuführen. Wenn der Große 
Senat der Verneinung des Bedürfnisses zustimmt, gilt das Gesuch 
als nicht eingereicht. 
‚X 
Jj 
Bestellung des Berichters und des Mitberichters 
DieFakultät bestellt, wenn die Bedürfnisfrage gemäß $ 8 der- 
Habilitationsordnung bejaht ist, einen Berichter und einen Mit- 
berichter. Zum Berichter wird in der Regel der zuständige Fach- 
vertreter bestellt. Die Fakultät Kann jedoch auch einen anderen 
Fachvertreter der Hochschule oder einen Fachvertreter einer ande- 
ren Hochschule oder Universität zum Berichter oder Mitberichter 
bestellen. In diesem Falle haben Berichter und Mitberichter 
hinsichtlich des Habilitationsgesuches die vollen Hechte eines 
Mitgliedes der Fakultät, und nehmen an den Fakultätssitzungen, in 
denen darüber. beraten wird, mit Stimmrecht teil. In Ausnahmefällen, 
insbesondere wenn Berichter und Mitberichter zu grundsätzlich von- 
einander abweichenden Urteilen kommen, kann durch die Fakultät ein 
weiter Mitberichter bestellt werden.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.