Full text: Neue Allgemeine Bau-Ordnung für das Königreich Württemberg

    
RIR. 
Auszug aus dem Gesetz, betr. Aenderungen 
des Polizeiſtrafrechts bei Einführung des 
Strafgeseßbuchs für das deutsche Reich (Polizei- 
ſtrafgeſeß) vom 27. Dezember 1871 (Reg.- Bl. 
S. 391). G 
Art. 32. 
Mit Haft bis zu vierzehn Tagen oder an Geld bis zu J 
ſechzig Mark wird bestraft: J 
5) wer außer den im Strafgeſeßbuch und im gegenwärtigen I 
Gesetz beſonders bezeichneten Fällen den von den Polizeibehördln 
zu Verhütung von Gefahren für Leben und Gesſundheit von z 
Menſchen erlaſſenen Anordnungen zuwiderhandelt. 
Art. 49. 
Neben dem gegenwärtigen Gesetz bleiben die Strafbeſtim 
mungen in folgenden Landesgesſetßzen in Kraft (vergl. Art. 2): ; 
6) in den Art. 1, 11 lit. b, soweit letztere Beſtinmung 
  
nicht durch das Strafgesetzbuch § 8366 Ziff. 1, § 367 Ziff. 5 unn 
8, § 368 Ziff. 7 und 10 außer Anwendung kommt, ferner in 
den Art. 28, 29, 30 und 32 des Gesetzes vom 1. Juni 1888 
über den Besſit und Gebrauch von Waffen und die Errichtung | 
von Schützengeſellſchaften und Bürgerwachen (Reg.-Bl. S. 151). t 
  
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.