Full text: Neue Allgemeine Bau-Ordnung für das Königreich Württemberg

II. Minist.- Verf. vom 23. November 1882, 
gefälzten Bödseiten oder von in gleicher Weise behau- 
delten mindeſtens 5 em starken tannenen Dielen her- 
zustellen und u 
b. die ganze Decke des Scheuerraums in der in Ziff. 3 b 
angegebenen Weise zu verwahren. 
5) Aufzugsſchläuche sind mit ausgemauerten Riegelwänden her 
zuſtellen und oben mit einem Deckel zu verſehen. 
Zu Art. 49 der Bau- Ordnung. 
§ 53. 
Die Bestimmungen in Art. 49 finden namentlich Anwendung 
auf alle Räume, in welchen leicht oder ſelbſt entzündliche Stoffe 
verarbeitet, oder größere Vorräthe von leichtentzündlichen und | 
ſchwer löſchbaren Stoffen, wie Phosphor, Aether, Weingeiſt, 
Schwefelkohlenstoff, Erdöl (Petroleum), Photogen, Camphin, Ter- 
pentinöl und andere ähnliche Oele, ferner von Firnissen, Lacke, 
Theer, fetten Oelen, Talg, Schmieren, Pech, Harz und Schwefel 
für längere Zeit aufbewahrt werden. U 
In wieweit in diesen Fällen die vom Gesetz vorgezeichnetet 
Anforderungen zu ſtellen ſeien, iſt, wenn nicht durch Ortsbauſtatuk 
eine entſprechende Bestimmung getroffen iſt, im einzelnen Falle 
je nach der Natur und Menge der dabei in Frage kommendet 
Gegenstände, wie nach den besonderen örtlichen und gewerblichen 
Verhältniſſen und nach der sonstigen Beschaffenheit und Beſtim 
mung des betreffenden Gebäudes zu bemessen. J 
Jedenfalls sollen ſolche Räume in Gebäuden, welche Feuerungs 
einrichtungen enthalten, mit massiven Umfassungsmauern und feuer 
sicheren Decken versehen ſein. J 
Massiv gewölbte Gelasse, welche zur Verarbeitung oder u 
bewahrung der in Abs. 1 erwähnten Stoffe verwendet werdet, 
ſind inſoweit, als ein Bedürfniß vorliegt, mit einer zur Vet- 
hinderung exploſionsfähiger Gasmischungen geeigneten Vorrichtung 
zu versehen (vergl. auch Art. 37 Abſ. 5 der B.-O.). J 
 
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.