Full text: Bauordnung vom 28. Juli 1910

   
     
   
    
    
    
    
   
      
  
      
   
     
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
372 Verf., betr. Errichtung elektrischer Starkstron.anlagen. 
polizeilichen Interesse gegebenen Vorſchriften, 
wobei in der Regel die Untersuchung auf eine. 
Auswahl von Gebäuden zu beſchränken iſt, 
d) auf die Beachtung der etwa erteilten beſon- 
deren Vorſchriften, 
e) auf die von dem Unternehmer auf Verlangen 
zu liefernden Berechnungen für die Maſten, 
Ständer und Leitungsdrähte. 
  
Die Einhaltung der Vorſchriften, welche zum Schuhe 
der staatlichen Telegraphen- und Fernsprechleitungen 
und zum Schutze des Eiſenbahnbetriebs, ſowie der elek- 
triſchen Telegraphen- und Signaleinrichtungen der 
Staatseiſenbahnverwaltung gegeben worden ſind, iſt 
ebenfalls zu prüfen, ſoweit dieſe Prüfung nicht durch 
einen von der Verwaltung der Verkehrsanstalten be- 
auftragten Techniker vollzogen wird (zu vergl. An- 
lage I. unter A, 7 und 8). 
4. Bei der Prüfung der Leitungen innerhalb der 
Gebäude iſt besonders auch darauf zu ſehen, daß die den 
ſicherheits- und feuerpolizeilichen Interessen dienenden 
Beſtimmungen der von dem Verband Deutſcher 
Elektrotechniker herausgegebenen Vorschriften für die 
Errichtung elektriſcher Starkstromanlagen nebſt Aus- 
führungsregeln (Errichtungsvorſchriften] eingehalten 
worden sind. 
5. Bei der Unterſuchung von Hochſpannungs- 
leitungen iſt Einsicht von dem Buch zu nehmen, in wel- 
ches die Ergebnisse der Iſolationsprüfung eingetragen 
worden ſind. Ergeben ſich hiebei Zweifel an der Rich- 
tigkeit der Einträge oder sonstige Anstände, so ſind 
Nachprüfungen vorzunehmen. 
   
 
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.