Full text: Bauordnung vom 28. Juli 1910

   
    
   
     
    
    
    
   
   
  
  
  
  
  
  
  
  
  
    
   
  
  
  
Beilage 8. 
Verfügung des Ministeriums des Jnnern, 
betreffend die Einrichtung und den Betrieb 
von Aufzügen (Fahrstühlen). 
Vom 31. Auguſt 1910. (RegBl. S. 439.) 
Auf Grund des $§ 367 Nr. 12 und des § 368 Nr. 8 
des Strafgeſet buchs sowie des Art. 32 Nr. 5 des Lan- 
despolizeiſtrafgeseßes vom 27. Dezember 1871 (RegBl. 
S. 391)/4. Juli 1898 (RegBl. S. 149) wird vorbehält- 
lich der späteren Erlassung von Ausführungsvor- 
ſchriften zu Art. 93 der Bauordnung vom 28. Juli 1910 
(RegBl. S. 333) nachstehendes verfügt: 
1. Allgemeine Bestimmungen. 
§ 1. 
Anwendungsbereich der Verfügung. 
Die Bestimmungen dieser Verfügung beziehen ſich 
auf die Herſtellung aller Aufzugseinrichtungen, deren 
FJahrkörbe, Kammern oder Plattformen zwischen festen 
Führungen bewegt werden, ſofern ihre Hubhöhe 2 m 
übersteigt. 
Ausgenommen sind Aufzüge in den der Aussicht der 
Bergbehörden unterstehenden Betrieben, Versenkvorrich- 
tungen in Theatern, Paternoſterwerke für Laſten und 
Schiffshebewerke. 
  
  
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.