Full text: Anleitung zur geographischen Ortsbestimmung : vorzüglich vermittelst des Spiegelsextanten

  
20 —————— 
gen, bediente ich mich einer genauen Sezwa- 
8°, vermittelst welcher ich zwey Halbmesser 
des Quadranten AGC,DE in eine horizontale, 
Lage brachte. Nun untersuchte ich, ob auch 
die übrige. Puncte des Gradbogens in einer 
horizontalen Ebene lagen, welches Statt ha- 
ben mülste, wenn der Gradbogen AB rıchtig 
gearbeitet wäre, Man konnte die Erhöhun- 
  
Punct des Gradbogens nicht mehr von seinem 
Punct abwich, Der ganze Quadrant wurde 
nun mit Zinfolie oder Staniol überzogen ; um 
die Feuchtigkeit abzuhalten » den; ebenen 
Die Vorrichtung an dem Mittelpunct zeigt 
ihrer Natürlichen Größe. 
TS ist die an der Fernröhre befestigte Platte, 
welche mit 3 Schrauben MN, auf eine stähler- 
ches oben eine runde Platte EF hat, die in 
das Stük AC Fig. 9 eingesenkt und mit Schrau- 
©n Op befestigt wird. Unten ist eine ähnli- 
che Platte HI „die zugleich eine Schrauben- 
Mutter, für eine an dem Stük G befindliche 
Schraube ist » und. durch einen Schlüssel, der 
in 
 
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.