Full text: Ordnung der Diplomprüfung für Bauingenieure (1969)

1.4.5 Die vom Prüfungsamt aufgeforderten Studenten haben Teilprüfungen 
in den Fächern des genehmigten Prüfungsplanes (s.l.2.4) abzu- 
legen. Durch Aushang werden nach Prüfung der in 15.5 und 15.5 PO 
genannten Punkte die zugelassenen Kandidaten bekanntgegeben. 
Nicht zugelassene Kandidaten werden vom Prüfungsamt schriftlich 
benachrichtigt. 
1.2.6 Studierende, die den zweiten Teil der Diplom-Hauptprüfung ablegen 
wollen, haben dies beim Prüfungsamt unter Vorlage des Vordrucks 
"Anmeldung zu den mündlichen Vertiefungsprüfungen" zu beantragen. 
Der Termin für die Anmeldung wird am Schwarzen Brett bekannt- 
gegeben. 
1.2.7 Durch Aushang am Schwarzen Brett werden die zugelassenen Kandidaten 
nach Prüfung der in 15.3, 15.4 und 15.5 der PO genannten Punkte 
bekanntgegeben. 
Nicht zugelassene Kandidaten werden vom Prüfungsamt schriftlich 
benachrichtigt. 
2. Mündliche Vertiefungsprüfungen 
2.1 Aus dem Katalog der mündlich geprüften Vertiefungsfächer sind Fächer 
nit einer Wertigkeit von mindestens 6 Punkten auszuwählen. 
2.2 Wird die Note einer mündlichen Vertiefungsprüfung aus Teilprüfungen 
oder aus Einzelnoten einer Gruppenklausur gebildet, SO erfolgt die 
Notenbildung entsprechend der Wertigkeit der einzelnen mündlich ge- 
prüften Vertiefungsfächer (24.2 PO). 
Bei der Wahl der Fächer ist zu beachten, daß die Wertigkeit von Lehr- 
veranstaltungen, welche das Gebiet der Datenverarbei tung betreffen, 
insgesamt 4 nicht übersteigt. 
Werden anstelle der mündlichen Vertiefungsfächer weitere Grundfächer 
gewählt (ein Grundfach besitzt die Wertigkeit 3), so können diese be- 
reits mit dem ersten Teil der Diplom-Hauptprüfung angemeldet werden. 
Rücktritt bei Krankmeldung 
).] Für Krankmeldungen sind die entsprechenden Vordrucke des Prüfungs- 
amtes zu verwenden. Die ausgefüllten Formulare sind bei dem Prüfungs- 
ausschuß der Studienrichtung Bauingenieurwesen abzugeben. 
Bei Krankmeldungen muß der nach 12.5.C (letzter Absatz) der PO neu 
anzuberaumende Termin für die versäumten Prüfungen nicht in die 
nach 3.2 der PO üblichen Frühjahrs- und Herbsttermine fallen.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.