Full text: Vorschriften für die Diplomprüfungen für Elektroingenieure an der Königlichen Technischen Hochschule in Stuttgart (1912)

18 
^ 
3 
Die praktische Tätigkeit der Diplomingenieure dauert mindestens 
drei Jahre. Die praktische Tätigkeit von Diplomingenieuren vor Er- 
stehung der Diplomprüfung wird jedenfalls mit der in den Diplom- 
prüfungsordnungen vorgeschriebenen Mindestdauer auf die dreijährige 
Ausbildungszeit angerechnet; im ganzen können von der in die Zeit 
vor Erstehung der Diplomprüfung fallenden praktischen Tätigkeit bei 
Diplomingenieuren des Hochbau- und des Bauingenieurfachs höchstens 
6 Monate, bei Kandidaten des Maschineningenieurfachs und der 
Elektrotechnik höchstens 16 Monate auf die vorgeschriebene dreijährige 
Ausbildungszeit angerechnet werden. Während der praktischen Tätigkeit 
ist ein vom Arbeitgeber zu bescheinigendes Arbeitsverzeichnis zu führen. 
R 12. 
Diplomingenieure, die eine der Diplomprüfungen an der Tech- 
nischen Hochschule in Stuttgart ($ 2 Absatz 2) im Jahre 1909 oder 
später erstehen und die deutsche Reichsangehörigkeit besitzen, erlangen 
in Württemberg die Befugnis zu Baumessungen je in ihrem Fach. 
Diplomingenieure des Hochbaufachs erhalten die Befugnis zur 
Anfertigung von Lageplänen für Bauten aller Art und für gewerbliche 
Betriebsanlagen, sowie zur Ausführung der Arbeiten mit dem Nivellier- 
instrument und zur Anfertigung hiezu gehóriger Pläne, wenn sie bei 
der Diplomvorprüfung für Architekten an der Technischen Hochschule 
in Stuttgart im Jahre 1909 oder spiter oder bei einer Erginzungs- 
prüfung befriedigende Kenntnisse in praktischer Geometrie nach- 
gewiesen haben. 
Diplomingenieure des Bauingenieurfachs erhalten die Befugnis 
zur Anfertigung von Lageplänen für Bauten aller Art und für gewerb- 
liche Betriebsanlagen, sowie zur Ausführung von Arbeiten mit dem 
Nivellierinstrument und aller sonstigen Höhenmessungen und zur An- 
fertigung hiezu gehöriger Pläne, wenn sie bei der Diplomprüfung 
(Absatz 1) oder bei einer Ergänzungsprüfung befriedigende Kenntnisse 
in praktischer Geometrie nachgewiesen haben. 
Diplomingenieure des Hochbaufachs erhalten die Befugnisse der 
Diplomingenieure des Bauingenieurfachs (Absatz 3), wenn sie die er- 
forderlichen Kenntnisse in praktischer Geometrie durch Erstehung der 
in Absatz 3 bezeichneten Ergänzungsprüfung nachgewiesen haben. 
Diplomingenieure, die die Diplomprüfung (Absatz 1) als Maschinen- 
ingenieure, Verwaltungsingenieure oder Elektroingenieure erstanden 
haben, erhalten die Befugnisse der Diplomingenieure des Hochbaufachs 
ax
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.